Autor: Tanja Banner (Seite 2 von 192)

Meine astronomischen Vorsätze für 2016 (Blogparade)

Stefan Gotthold vom "Clear Sky-Blog" ruft zur Blogparade und fragt nach astronomischen Vorsätzen für das Jahr 2016. Eigentlich bin ich ja kein großer Freund von Vorsätzen (erfahrungsgemäß sind die nämlich allerspätestens im Februar wieder vergessen...), aber was die Astronomie angeht, habe ich mir für dieses Jahr tatsächlich ein paar Dinge vorgenommen. Deshalb bin ich gerne bei der Blogparade dabei. Weiterlesen

Ein Video gegen 9/11-Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien kursieren ja mittlerweile nicht mehr nur in den "dunkleren" Ecken des Internets, sondern breiten sich gefühlt immer weiter aus. Während ich über die Mondlande-Verschwörungstheorien nur lachen kann, finde ich es überhaupt nicht lustig, wenn Menschen meinen, mit Verschwörungstheorien schlimme Ereignisse wie 9/11 umdeuten zu müssen (wer nicht weiß, um welche "Theorien" es geht: es gibt eine eigene Wikipedia-Seite rund um die 9/11-Verschwörungstheorien). Weiterlesen

Eine super-rote Mondfinsternis

Mondfinsternis, © NASA

Mondfinsternis, © NASA

Der Vollmond in der Nacht vom 27. auf den 28. September 2015 hat ein seltenes Ereignis (EDIT: Eine Supermond-Finsternis ist gar nicht so selten, erklärt Daniel Fischer in seinem Blog) für alle Frühaufsteher parat: Eine totale Mondfinsternis, während der Mond besonders nah an der Erde ist ("Supermond"). Weil der Mond bei einer totalen Mondfinsternis rot wird, wird er auch "Blutmond" genannt. Und um die Aufzählung vollständig zu machen, ist der Vollmond gleichzeitig auch noch ein "Erntemond" - der Mond, der am nächsten an der Tag-Nacht-Gleiche ist und dessen Licht bei der Feldarbeit früher genutzt wurde, um länger arbeiten zu können. Weiterlesen

Buchkritik: „The Martian“ von Andy Weir

Pathfinder (unten) und der Rover Sojourner auf dem Mars. © NASA

Pathfinder (unten) und der Rover Sojourner auf dem Mars. © NASA

Oft passiert es mir nicht, dass ich ein Buch Jahre nach der Veröffentlichung in die Hände bekomme und mich sofort frage, warum ich nicht schon viel früher darauf aufmerksam wurde. Und es passiert mir auch nicht oft, dass ich durch eine Filmankündigung auf ein Buch aufmerksam werde und es dann noch schnell lese, bevor der Film veröffentlicht wird. Beides trifft bei mir auf genau zwei Bücher (bzw. eine Reihe und ein Buch) zu: Die "Herr der Ringe"-Trilogie von J.R.R. Tolkien und "The Martian" von Andy Weir. Um letzteres Buch soll es hier gehen.

Weiterlesen

Bulgarische Schwarzmeerküste

Warum nicht einmal eine ganz andere Ecke Europas erkunden, als bisher? Meine europäischen Reiseziele lagen bisher fast alle im Süden oder Westen (die wenigen Ausnahmen, die mir spontan einfallen: Prag, Budapest und Kroatien). Dieses Mal ging es daher in eine ungewohnte Richtung: Nach Osten, nach Bulgarien. Genauer: Ans Schwarze Meer, mitten zwischen die beiden Schwarzmeerstädte Burgas und Varna. Weiterlesen

re:publica für Raumfahrt-Freunde

Auf der re:publica 2015 gab es gleich zwei große Sessions rund um die (europäische) Raumfahrt. Kein Wunder: Die ESA ist derzeit ja auch mit ihrer Rosetta-Mission in aller Munde und auch ESA-Astronaut Alexander Gerst (@Astro_Alex) hat während und nach seines ISS-Aufenthalts für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Doch es ist nicht das erste Mal, dass es auf der re:publica um die Raumfahrt ging. Spontan erinnere ich mich an die re:publica 2012, bei der sich ESA-Astronaut Paolo Nespoli von der ISS meldete, anschließend wurde über "Twittern aus dem All" gesprochen (die Session gibt es hier im Video). Weiterlesen

„Hubble“ wird diesen Monat 25 – happy birthday!

Auf manchen Bildern sieht es aus wie eine "Blechdose im All", es ist für ein Stück Technik schon ziemlich alt und liefert trotzdem noch jede Menge neue Erkenntnisse: Das Weltraumteleskop "Hubble", das diesen Monat 25 wird.

Am 24. April 1990 ist "Hubble" an Bord eines Space Shuttles ins All gestartet, einen Tag später wurde es in einer Erdumlaufbahn ausgesetzt und liefert bis heute (zugegeben, die erste Zeit lief es nicht ganz so glatt...) beeindruckende Bilder aus den Tiefen des Universums. Weiterlesen

Der Frühling ist da!

Es wurde höchste Zeit, seit Wochen warte ich auf den Frühling und ziehe durch die Natur, um die ersten Blumen und Blüten, Knospen und Blätter zu fotografieren. Denn vor einiger Zeit hat mich das Fotovirus gepackt und ich bin derzeit in der Phase, in der ich versuche, das Freistellen von Objekten durch Tiefenschärfe besser in den Griff zu bekommen. Weiterlesen

Mitten unter uns – Erinnerung an die KZ-Außenstelle Adlerwerke/Katzbach in Frankfurt

Mitten in Frankfurt - auf der Zeil zwischen Hauptwache und Konstablerwache, am Mainufer in der Nähe des Eisernen Stegs und auf einem Stück der Mainzer Landstraße - können aufmerksame Spaziergänger in diesen Tagen blau-grau gestreifte Stoffbinden sehen, die um Baumstämme gewickelt sind. Auf einigen der Stoffbinden stehen Namen, auf den meisten von ihnen stehen Nummern.

Weiterlesen

Sonnenfinsternis: Die Sache mit dem „gefährlichen“ Sonnenlicht

Seit vielen Jahren weiß man (oder kann es zumindest theoretisch wissen, denn das ist ja berechenbar), dass am morgigen Freitag eine (in Deutschland leider nur partielle) Sonnenfinsternis ansteht. Seit einigen Wochen berichten Fachmedien darüber, vor ein paar Tagen haben auch die anderen Medien mit der Berichterstattung begonnen. Entsprechend steigen auch die Google-Suchanfragen nach dem Begriff "Sonnenfinsternis":

Screenshot Google

Screenshot Google

Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x