Von glücklichen und weniger glücklichen Twitter-Nutzern

Wäre der folgende Artikel am ersten April erschienen, hätte ich ihn für einen Aprilscherz gehalten. Da er am zweiten April veröffentlicht wurde, will ich ihm einmal glauben und staune wieder einmal, was alles möglich ist:

Ein Wissenschaftler hat Tweets aus aller Herren Länder analysiert und herausgefunden, dass deutsche Twitter-Nutzer die glücklichsten sind - dicht gefolgt von Mexiko, den USA, den Niederlanden und Dänemark. Das sagt der Forscher zu seiner Methode:

"As tweets are very short, emoticons in them provide a good indicator of whether a person is happy or sad. But for tweets without emoticons, we have learnt to predict sentiment from the complex interactions between emoticons and words."

Zum ganzen Artikel »

[Link via @sammelsurium]

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

4 Kommentare

  1. Demnach scheint mir dauernd die Sonne aussm Hintern ;) So oft, wie ich Smileys benutze…

  2. Ist ja auch nichts schlimmes – im Gegenteil! ;-)

  3. Ich finde Menschen, die keine Smileys benutzen ja auch nach wie vor unheimlich *gg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x