WordPress Custom Fields

Dass ich WordPress mag und von den vielfältigen Möglichkeiten der Custom Fields begeistert bin, hatte ich ja in diesem Eintrag schon anklingen lassen.

Mittlerweile habe ich mein Wissen noch etwas erweitert und kann jetzt:

  • einem Artikel ein Teaserbild in drei verschiedenen Größen zuordnen
  • je nach Teaserplatz das richtige Teaserbild für die Startseite abrufen
  • dem Teaserbild einen Link zum eigentlichen Artikel verpassen
  • jedem Bild, das verwendet wird, einen Title- und Alt-Text zuordnen

Momentan muss ich die Bildunterschriften noch von Hand eingeben - das wird sich aber demnächst ändern. Denn eigentlich sollte das auch mit den Custom Fields realisierbar sein.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Kommentare

  1. Das habe ich auch in einem Testblog von mir implementiert. Ist wirklich eine nette Sache :). (Allerdings nur in einer Größe, mehr brauchte ich nicht…)

  2. cassiopeia

    16. März 2008 at 22:16

    Vor allem bin ich immer wieder erstaunt, was man alles damit machen kann. Die Möglichkeiten wirken ja nahezu unendlich ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x