Digitale Notizen

Internet, Astronomie, Raumfahrt & mehr

Schlagwort: Spaceshuttle (Seite 2 von 2)

Discovery ist gestartet

Ab sofort wird es hier keine "hoffentlich startet die Discovery bald und hoffentlich geht alles gut"-Einträge mehr geben. Die Discovery ist heute um 16:39 Uhr erfolgreich gestartet. Ich bin begeistert. Und hoffentlich glückt dieses Mal auch der Rückflug...
Hier gibts ein NASA-Bild vom Lift-off der Discovery.

[Edit 17:55 Uhr] Bei Spiegel Online kann man die groben Eckdaten der Mission nachlesen.

[Edit 21:45 Uhr] Angeblich ist beim Start der Discovery wieder ein Teil abgebrochen. Die NASA warnt vor Panikmache und die Medien befürchten das Schlimmste. Warten wir also ab, was draus wird.

Bald ist es überstanden…

In zwei Stunden startet endlich/hoffentlich die Discovery. Ich möchte nicht in einem Spaceshuttle sitzen: massenweise Treibstoff unterm Hintern und der Gedanke im Hinterkopf, dass die letzten, die mit einem Spaceshuttle die Erde verlassen haben, nicht mehr zurückgekehrt sind...

Morgen ist es soweit

Die Discovery startet wahrscheinlich morgen um 16:39 Uhr mitteleuropäischer Zeit - falls das Wetter mitspielt. Im Moment gibt es eine 40-prozentige Wahrscheinlichkeit für schlechtes Wetter, was den Start erneut verzögern würde.

Beim Start wird übrigens auch Laura Bush anwesend sein - aber ich gehe davon aus, dass das nicht ausschlaggebend für den Start der Mission STS-114 sein wird...

Die "Return to Flight"-Seite der NASA informiert über aktuelle Ereignisse, Begebenheiten und wahrscheinlich auch übers Wetter, wenn es eine Rolle spielen sollte...

Schon wieder die Discovery

Der Countdown für den Start der Discovery am Dienstag wurde gestartet. Mal schauen, ob es dieses Mal klappt, oder ob es wieder Probleme gibt...

Startet die Discovery bald?

Laut Spon ist der Fehler gefunden und die Discovery soll am Dienstag starten.

Bei der langen "Leidensgeschichte" des Spaceshuttles kann man hoffen, dass es jetzt endlich funktioniert. Schließlich warten nicht nur verdammt viele Leute auf den Start, sondern die ISS auch auf Ersatzteile...

Kurzausflug der ISS-Besatzung

Endlich wieder eine erfreuliche Meldung von der NASA (nachdem die Sache mit der Discovery immer noch nicht klappt...): Die aktuelle ISS-Besatzung (Commander Sergei Krikalev und Flugingenieur John Phillips) werden heute mit der Sojus-Kapsel einen halbstündigen Ausflug unternehmen. Wie die Netzeitung schreibt, wird die Kapsel an einer anderen Stelle der ISS wieder andocken und so einen Weltraumspaziergang vorbereiten.

NASA TV überträgt das Manöver übrigens ab 12 Uhr live über Satellit und im Web.

[Edit 13:11 Uhr] Manöver ist geglückt, die Bilder waren sehr beeindruckend...

"Discovery", again

Heute Abend um 21:51 Uhr (MEZ) startet das Spaceshuttle "Discovery" nach zweieinhalb Jahren Pause wieder zur ISS. Hoffentlich geht dieses Mal alles gut. Daumen drücken!

[Edit 13:10 Uhr] Die "Discovery" wurde anscheinend durch ein herabfallendes Teil beschädigt (deja-vu?), wurde wieder repariert und darf starten - wenn ihr aufziehende Stürme keinen Strich durch die Rechnung machen.
Um 22:10 UHR (MESZ) kann man die "Discovery" angeblich auch für vier Minuten bei uns am Himmel sehen - wenn alles glatt geht wird genau zu dieser Zeit der große Tank des Shuttles abgesprengt, berichtet pro-physik.de.

[Edit 19:36 Uhr] Es sieht schlecht aus für die "Discovery" - die Startchancen liegen laut tagesschau.de nur noch bei 40 Prozent. Trotzdem seien die Astronauten drei Stunden vor dem Start ins Spaceshuttle eingestiegen, berichtet die Netzeitung.

[Edit 19:50 Uhr] Die NASA hat den Start abgesagt, laut Netzeitung ist jedoch nicht das Wetter, sondern ein Treibstoffsensor dafür verantwortlich. Schade, aber Sicherheit geht vor...

[Edit 02:00 Uhr] tagesschau.de zitiert den stellvertretenden Shuttle-Programm-Manager Wayne Hale: "Wir fliegen nicht bis die Sicherheit gewährleistet ist." Das wäre im günstigsten Fall am Samstag. In dem Artikel wird auch erstmals näher auf das Problem eingegangen, das den Abbruch nach sich zog.

Sonnensystem/Discovery

Die ZDFmediathek stellt die Verhältnisse in unserem Sonnensystem grafisch sehr schön dar. Einfach mal vorbeischauen!
Und auch das Spaceshuttle Discovery wird anschaulich erklärt.

Die "Discovery" startet wieder

Zwei Jahre und vier Monate sind vergangen, seit die NASA die Raumfähre Columbia mit ihrer kompletten siebenköpfigen Crew verloren hat. Seitdem sind keine amerikanischen Raumfähren mehr gestartet.
In zwei Wochen wird es erstmals wieder so weit sein: Die NASA hat den Starttermin für das Spaceshuttle "Discovery" auf den 13. Juli festgelegt. Die Raumfähre soll unter anderem die Internationale Raumstation ISS mit Ersatzteilen und Versorgungsgütern beliefern - diese Aufgabe hatten zeitweise russische Progress-Transporter übernommen.

Das Startfenster für die Discovery läuft bis zum 31. Juli, ist die Raumfähre bis dahin nicht gestartet, steht eine neue Wartephase an.

Okay, ich bin vielleicht ein bisschen spät dran, aber ich habe es eben erst heute erfahren...
Neuere Beiträge

© 2021 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz.
Alles klar.
x