Schlagwort: Raumfahrt (Seite 2 von 5)

ISEE-3-Rettungsmission: Zuschauer in aller Welt

Vor einiger Zeit habe ich über den Versuch berichtet, die alte Raumsonde ISEE-3 wiederzubeleben (ihr erinnert euch: "Kann man eine Raumsonde via Crowdfunding retten?"). Das Geld für die Rettungsmission ist schon lange eingesammelt, grünes Licht von der NASA gab es auch. Derzeit beobachte ich beinahe täglich auf Twitter (@ISEE3Reboot), wie das Team mit der Raumsonde Kontakt aufnimmt. Weiterlesen

ISEE-3: Die nächste Erfolgsmeldung!

Nach dem erfolgreichen Erreichen von zwei Crowdfunding-Zielen (erst 125.000 $, dann 150.000 $ - bis zum Ende des Crowdfunding-Zeitraums wurden 159.602 $ eingesammelt) und dem unterschriebenen NASA-Vertrag hat das ISEE-3 Reboot Project vor einigen Stunden das Erreichen eines weiteren Zwischenziels verkündet: Weiterlesen

ISEE-3 Reboot Project: Crowdfunding-Ziel erreicht

Kann man eine Raumsonde via Crowdfunding retten? Diese Frage habe ich neulich gestellt. Nun ist die Frage zwar noch nicht beantwortet, aber ein kleines Stück hat sich die Geschichte inzwischen weiterentwickelt: Das Crowdfunding-Ziel von 125.000 Dollar wurde vor einigen Tagen erreicht, die Projekt-Initiatoren haben das Crowdfunding noch um einige Tage und 25.000 Dollar verlängert (Edit 23.5.: Auch dieses Ziel wurde innerhalb der vorgegebenen Zeit erreicht). Das zusätzliche Geld will man dafür verwenden, die Position der Raumsonde ISEE-3 herauszufinden. Dazu muss das Deep Space Network der NASA zum Einsatz kommen, die Kosten schätzen die Projekt-Initiatoren auf etwa 25.000 Dollar. Weiterlesen

Kann man eine Raumsonde via Crowdfunding retten?

Eine Raumsonde ist seit 1978 im All unterwegs, bekommt nach der ersten erfolgreichen Mission eine zweite Mission, die sie ebenfalls erfolgreich abschließt. Sie sorgt für einige Premieren im All und wird 1997 von der NASA aufgegeben. Nur ein Trägersignal bleibt übrig. Beim letzten Kontakt mit der Sonde sind noch ein Großteil der Instrumente intakt, auch genug Treibstoff ist an Bord. Doch die NASA schafft 1999 die Instrumente ab, die für den Kontakt mit der Raumsonde nötig wären. Weiterlesen

Faszination Astronomie und Raumfahrt

In letzter Zeit wurde ich einige Male gefragt, warum ich mich für Astronomie und Raumfahrt interessiere. Dabei fielen auch nicht selten die Begriffe "Star Trek" und "Star Wars". Doch ich habe weder mit dem einen noch dem anderen etwas am Hut. Meine Faszination für die Astronomie und Raumfahrt kommt nicht aus dem Fernsehen, sondern "von oben": Vom wunderschönen nächtlichen Sternenhimmel und von den beeindruckenden Bildern, die mit Hilfe der Weltraumteleskope wie Hubble entstehen. Weiterlesen

Erde an Rosetta: Aufwachen, Kometenjäger!

Seit März 2004 ist die Raumsonde Rosetta unterwegs zu einem Kometen. Mit an Bord: der Lander Philae. Die Aufgabe: dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko hinterherjagen, den Kometenkern und seine Umgebung zwei Jahre lang untersuchen und den Lander Philae auf der Oberfläche absetzen.

Rosetta wird dem Kometen dabei auf seinem Weg durch das Sonnensystem folgen und beobachten was passiert, wenn der Komet von der Sonne erwärmt wird. Doch zuerst muss die Oberfläche des Kometen kartiert werden, denn noch weiß man auf der Erde nicht, wie sie beschaffen ist und wo ein geeigneter Landeplatz sein könnte. Im November 2014 soll Philae auf dem Kometen abgesetzt werden und sich auf die Zusammensetzung und Struktur des Kometenkerns konzentrieren. Dazu wird der Kern angebohrt und Proben werden genommen, die Instrumente an Bord des Landegeräts analysieren sollen. Weiterlesen

David Peterson hat jede Menge Zeitraffer-Aufnahmen von den ISS-Expeditionen 29, 30 und 31 zu diesem wunderschönen Video zusammengeschnitten. Sein Ziel: "mehr Aufmerksamkeit für die Raumstation selbst und die Menschen darin". In einem weiteren Video, das schon zwei Jahre alt ist, hat Peterson seinen Blick auf die Erde bei Nacht gerichtet.

Details zu den Regionen der Erde, die man im obigen Video sieht, findet man hier.

"Curiosity Explorer"-Badge auf Foursquare

Anfang Oktober hat der Mars-Rover Curiosity zum ersten Mal per Foursquare auf dem roten Planeten eingecheckt - es war der erste Check-in auf einem anderen Planeten und sollte nicht der letzte bleiben. Ab heute kann jeder Foursquare-Nutzer sich auf die Spuren des Rovers begeben und sich das "Curiosity Explorer Badge" verdienen.

Weiterlesen

Neue ESA-Bodenstation in Argentinien eröffnet

In der Nacht hat die ESA eine neue Bodenstation eingeweiht, mitten im Nirgendwo, in Malargüe, Argentinien. Zum Start hat die neue Bodenstation ein Bild von MarsExpress empfangen.

Weiterlesen

Die ESA und Social Media

Die European Space Agency (ESA) hat eine Website gelauncht, über die sie mit der Öffentlichkeit ins Gespräch kommen will - via Twitter und Facebook. Thematischer Aufhänger sind Dinge, deren Ursprung in Raumfahrt und Weltraumforschung liegen, jedoch jedem von uns auch schon auf der Erde begegnet sind. Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2019 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x