Schlagwort: Links (Seite 1 von 2)

Linktipps rund um digitalen Journalismus

Vier Linktipps möchte ich loswerden - bei allen vieren handelt es sich um "digitalen" Journalismus im weitesten Sinne. Genauer gesagt geht es um den Übergang in die neue, digitale Welt des Journalismus, Nachrichten auf Twitter und im Social Web und um ein praktisches Beispiel für Daten-Journalismus. Weiterlesen

Mediennutzung und ein Programmier-Crashkurs

Internetnutzung von Teenagern
Teenager (12-19 Jahre) nutzen das Internet pro Tag 131 Minuten lang, 88% wollen auf das Internet nicht mehr verzichten, die durchschnittliche Zahl der Facebook-"Freunde" liegt bei 272 - diese und andere interessante Zahlen wurden im Rahmen der JIM-Studie herausgefunden.
Jugendliche sind Medienprofis

Weiterlesen

Respekt, Twitter-Listen für Journalisten und mehr

Mehr Respekt
Christine Heller alias @punktefrau setzt sich in ihrem Blog für einen respektvolleren Umgang im Social Web ein. Ihre zentrale Aussage: "So wie ich außerhalb des Internets respektvoll mit Menschen umgehe, so sollte ich es auch im Social Web tun." Ich stimme ihr absolut zu und empfehle die Lektüre des ganzen Beitrags. | Für einen respektvolleren Umgang »

Weiterlesen

Apps für Journalisten, Social Media und mehr

Was so eine Erwähnung in einer Empfehlungsliste ausmacht, habe ich gestern quasi hautnah erfahren. Gut 50 neue Twitter-Follower sind bis jetzt dazugekommen (ganz ehrlich: ich achte normalerweise nicht auf die Followerzahlen, aber so viele neue Follower dürfte ich sonst nicht einmal in einem Monat gewinnen). Die Zugriffszahlen hier im Blog waren auch um einiges besser als in letzter Zeit (ja, ich habe dieses Blog zu sehr vernachlässigt, ich weiß).

Und da ich jetzt eine gewisse Erwartungshaltung verspüre, möchte ich gleich mit ein paar Links loslegen, die ich spannend finde und weiterempfehlen möchte: Weiterlesen

Ausgewählte Social-Media-Artikel

Drei Mal pro Woche verbringe ich zwei Stunden meines Tages in der S-Bahn und lese via iPhone sehr viele Artikel. Die besten davon bookmarke ich per Instapaper oder schicke sie mir per Mail zu. Eine kleine Auswahl, die in den letzten Wochen zusammengekommen ist und die vielleicht nicht nur mich interessiert:

Der Artikel "Brand Awareness im Social Web" beschreibt am Beispiel Blendtec (die berühmten "Will it blend?"-Videos!), wie man mit Hilfe von Social Media die Bekanntheit einer Marke steigert und geht dann näher darauf ein, wie man das auf Facebook erreichen kann.

"Gekaufte Fans und die Angst der Manager vor Social Media" erläutert, warum es nicht um die Anzahl der Fans und Follower geht, warum trotzdem so viele auf diese Kennzahlen schauen und worum es wirklich geht.

"Warum der Social-Media-Mix nicht nur aus Facebook und Twitter besteht" ist ein Artikel bei dem ich mich während des Lesens dabei ertappt habe, ständig zu nicken. Kurz gesagt ist es ein Plädoyer für Blogs, denn Inhalte, die nur bei Twitter und Facebook veröffentlicht werden, "versenden" sich sehr schnell.

Im Mashable-Artikel "HOW TO: Deal With Negative Online Sentiment About Your Brand" geht es um die so genannte "Badvocacy" - gemeint sind sich verbreitende, negative Kommentare über eine Firma im Netz. Erklärt wird, wieso es dazu kommt, wie man die "Badvocates" findet und anspricht und was man tun kann, um negative Kommentare zu vermeiden.

Das t3n-Magazin hat sich eine Twitter-Studie zum fünften Geburtstag des Microblogging-Dienstes genauer angeschaut und kommt zu dem Schluss: "Blogger haben mehr Einfluss als traditionelle Medien".

Die meisten Links habe ich in meiner Twitter-Timeline gefunden und weiß leider nicht mehr, wem ich welchen Link zu verdanken habe...

Neue Inhalte auf meiner Facebook-Page

Seit einiger Zeit nutze ich die Facebook-Page dieses Blogs vermehrt dazu, Links und Fundstücke zu teilen. Ich finde die Funktionalitäten von Facebook dafür wesentlich besser geeignet als eine kommentierte Linkliste hier im Blog. Besser als Twitter ist es ohnehin, da sich auf Facebook eine Diskussion besser führen lässt und übersichtlicher bleibt. Einziger für mich sichtbarer Nachteil: Wer nicht bei Facebook registriert ist, kann leider nicht mitkommentieren, sondern nur lesen...

Wer also Interesse an Links und Fundstücken rund um Web-Themen, Social Media und Co. hat, sollte sich die Page einmal anschauen und am besten auch gleich auf "Gefällt mir" klicken. Ich freue mich über angeregte Diskussionen und gerne auch über Links und Fundstücke von euch!

Gesammelte Links der letzten Tage (VI.)

RockMelt: Der Facebook-Browser, der nicht von Facebook stammt
Martin Weigert von netzwertig.com hat einen Invite für die closed beta des neuen Browsers RockMelt bekommen und sich den Browser mit Facebook- und Twitter-Integration angeschaut.

Atommüll: Die Legende vom Salzstock
Der Schriftsteller Andreas Maier lebt seit einem halben Jahr im Wendland. Dort hat ihm ein Anwohner gezeigt, wo die Castoren wirklich stehen: Im Endlager, im Zwischenlager oder gar in einem Salzstock?

The Third Wave of the Web Will Be Uniquely Personal
Louis Gray beschreibt in seinem Blog die bisherigen beiden "Wellen" im Web (1: Verlinkung und Suchbarkeit, 2: Social) und die dritte Welle, die gerade ins Rollen kommt: Die Personalisierung des Web.

Facebook: Internationalisierung, Mehrsprachigkeit und Content Management bei Facebook Seiten
Thomas Hutter schreibt in seinem Blog über die Internationalisierung, Mehrsprachigkeit und das Content Management bei Facebook-Seiten.

Gesammelte Links der letzten Tage (V.)

Ich bin lange nicht dazugekommen, meine gesammelten Links zu sichten - geschweige denn, hier welche zu empfehlen. Das möchte ich hiermit ändern. Es kann sein, dass der eine oder andere Artikel schon ein paar Tage/Wochen auf dem Buckel hat - aktuell sind sie trotzdem nach wie vor:

Video-Interview: Social Media ist eine Geisteshaltung
Interview mit Dr. Gunnar Bender, Director Corporate Affairs von E-Plus.

Mit angezogener Handbremse
Mein ehemaliger Professor, Prof. Dr. Lorenz Lorenz-Meyer schätzt im Interview die aktuelle Situation des Online-Journalismus ein und fordert: "Wir brauchen viel, viel mutigere Produkt- und Formatentwicklungen, die dann mit einem deutlich längerem Atem betrieben werden müssen."

Print wirkt. Social Media wirkt besser"
Uwe Knaus, "Social Media Realist @Daimler" stellt eine Präsentation zum Thema Social Media online zur Verfügung. Unbedingt anschauen!

Social Media Manager - der neue Chef-Analyst des Unternehmens?
Auf saysaysay.de schreibt man über den Social Media Manager und eine äußerst interessante Interpretation dieses Jobs.

Social Media Guidelines - Schnell vom Social Media Manager erstellt?"
Im Social Media Recht Blog beschäftigt man sich mit der Erstellung von Social Media Guidelines. Es wird ausführlich erörtert, warum sie nicht schnell vom Social Media Manager erstellt werden sollten und warum es sinnvoll ist, einen Juristen mit einzubinden.

34 case studies that prove social media ROI
Hier sagt der Titel alles: Es werden 34 Beispiele aufgeführt, die zeigen, dass Social Media einen ROI haben kann.

Gesammelte Links der letzten Tage (IV)

WeTab-Enthüllung? Wir WeDeppen schreiben einfach ab
Ulrike Langer analysiert die Berichterstattung über die gefälschten WeTab-Bewertungen. Sehr spannend, was aus einem Blogeintrag von Richard Gutjahr wurde...

Einfluss von Social Media: Die digitale Parallelgesellschaft
Bei Spiegel Online geht es darum, dass Social Media immer noch nicht im Mainstream angekommen ist. Das holt einen Social-Media-Junkie wieder etwas auf die Erde zurück - einer der ersten Artikel in einem Mainstream-Medium, der kritisch über Social Media schreibt, ohne nur negativ zu sein. Mehr davon!

Berufe bei Online-Medien: Community Manager sind Meister des Spagats
Bei zeit.de beschäftigt man sich mit dem noch nicht klar umrissenen Berufsbild des Community-Managers und lässt u.a. verschiedene Community-Manager zu Wort kommen. Spannend sind vor allem die Möglichkeiten, wie man dieses Berufsfeld in die Lehre mit einbeziehen könnte.

Gesammelte Links der letzten Tage (III)

Mobiles Internet – Jeder fünfte Handybesitzer surft mobil im Web
Jochen Mai fasst in der Karrierebibel eine Studie von TNS Infratest zusammen und zeigt, wie das mobile Internet momentan genutzt wird.

UK, French and German journalists using social media 'as standard', suggests new research
Laut einer Studie nutzen 80% der befragten Journalisten aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland Social Media zur Recherche und zur Eigenwerbung.

"Sie werden diesen Prozess nicht stoppen"
Dirk von Gehlen beschreibt, wie sich Twitter durch den Relaunch hin zu einem journalistischen Medium wandelt.

Ältere Beiträge

© 2019 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x