Elon Musk - der Kopf hinter Tesla und SpaceX - weiß, wie man immer wieder mit Ankündigungen Furore macht. Zwar ist er auch der Meister der verschobenen Termine (der erste Flug der Schwerlastrakete Falcon Heavy war beispielsweise ursprünglich für das Jahr 2013 angekündigt, jetzt soll er im Januar 2018 stattfinden), doch seine Ankündigungen haben es regelmäßig in sich.

Dieses Mal geht es um die Fracht, die beim Jungfernflug der Falcon Heavy an Bord sein soll. Beim ersten Flug der unbemannten Transportkapsel "Dragon" (die mittlerweile regelmäßig die ISS beliefert) war beispielsweise ein Käselaib an Bord, für den Start der Falcon Heavy wollte Musk das "Verrückteste" mitnehmen, was ihm einfallen würde, sagte er im März. Nun, offenbar soll die Ladung ein paar Hausnummern größer sein als ein Käselaib...

Der "midnight cherry"-rote Tesla von Elon Musk soll offenbar die Fracht sein, die die Falcon Heavy ins Weltall bringt. Nach anfänglichen Verwirrungen, ob Musk seine Ankündigung tatsächlich ernst meint oder nur einen Scherz macht, wurde von SpaceX bestätigt: Der Tesla soll ins All - in einen Orbit um den Mars - fliegen und dabei "Space Oddity" spielen. Erste Bilder des Teslas vor der Falcon Heavy hat Musk gestern auf Instagram veröffentlicht. Der Mann weiß, wie man mit Ankündigungen Furore macht. Ob die Schwerlastrakete - und der Tesla - den ersten Start überstehen, ist dagegen noch nicht klar.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus