Altmodisch, aber toll

Ich habe schon ewig keine Fotos mehr auf richtigem Fotopapier in den Händen gehalten (wozu gibts Digitalkameras?), aber bei den vielen Bildern aus den USA waren dann doch ein paar dabei, die ich mir rahmen und an die Wand hängen will. Heute habe ich die Abzüge in der Hand gehabt und kann nur sagen: wow!

Man sollte wieder mehr entwickeln (bzw. ausdrucken) lassen, das ist doch noch einmal ein ganz anderes Gefühl als ein Ordner auf dem PC, der voll mit Digitalfotos ist. Ich bin gerade ernsthaft am Überlegen, ob ich nicht vielleicht ein total analoges Fotoalbum zum USA-Urlaub anlegen soll - wobei das vermutlich irgendwann in irgendeinem Regal verstauben wird. Das ist eben auch wieder der Nachteil der analogen Bilder...

Was meint ihr: Digital oder ausgedruckt? Oder beides? Ich bin unschlüssig...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

6 Gedanken zu „Altmodisch, aber toll

  1. Wenn du etwas Zeit hast: Fotobuch! Die Dinger sind klasse und machen so einiges aus Bildern und dank des Formats sind sie gut aufzubewahren.
    Ich gebe dir aber recht, nur digital ist in der Tat schade, weil man viele Bilder einfach nie wieder anschaut (weswegen ich ja gerade in alten Fotos stöbere, um was neues zu entdecken), mal davon ab, dass es sich immer als gut herausgestellt hat was in Papierform zu haben, wenn man es Oma zeigen mag ;) wobei das für mich ja leider kein Argument mehr ist :(

  2. Ich finde, ein analoges Fotoalbum hat schon was für sich, weil man da da gezwungen ist, viel genauer auszuwählen (digital sind 300 Fotos ja kein Problem, aber als Fotoalbum wird das ein ganz schön dicker Band). Ausserdem fasst sich ein Fotoalbum anders an als ein Notebook oder ein iPad.

  3. @mahrko: Oh, Stockholmbilder ? Schöne Stadt, da habe ich auch gefühlt 20 Millionen Fotos gemacht.
    Aber es stimmt, es kann wahrlich ne Zeit dauern, bis man das zusammengestellt hat.

  4. Ich sehe schon, die Tendenz geht zum Fotobuch ;-) Ich habe erst neulich ein Fotobuch gemacht, als Gastgeschenk für meine Verwandten in den USA. Und ja, die sind toll geworden. Aber es dauert eben ganz schön lange, bis man zufrieden ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*