Schief

Auf einem schiefen Herd kann man keine vernünftigen Pfannkuchen backen. Und auch bei allen anderen Dingen, die in einer Pfanne gemacht werden, bekommt man gelegentlich Probleme. Weil das Öl/Fett nach unten/vorne fließt und oben/hinten alles anbrennt (bzw. im Fall der Pfannkuchen: der Teig nach vorne fließt und die Pfannkuchen zu dick und nicht richtig durch werden). Doof.

Aber auch sonst ist der Herd in meiner möblierten Wohnung ziemlich doof: Nur 2 Kochplatten und wenn man auf der hinteren einen etwas größeren Topf stehen hat, kann man die vordere Platte nicht mehr benutzen. Ganz toll! Wer denkt sich eigentlich so etwas aus?? Da geht der Kochspaß komplett flöten und Fast Food (= Dosenravioli, Suppen und alle anderen Dinge, die man in einem einzigen Kochgefäß kochen kann) ist auf einmal ganz verlockend... ;-)

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

13 Kommentare

  1. Vielleicht hat er ja ein paar verstellbare Füße? Wenn es eine von diesen „Junggesellenküchen“ ist, ist das wohl wenig wahrscheinlich, aber man weiß ja nie.

  2. Ich fürchte, die Bezeichnung „Junggesellenküche“ passt ganz gut. .. Und Füße gibts natürlich nicht ;-)

  3. Ich bin wieder da! Ich weiss nicht, was du verändert hast, aber ich kann deinen Blog wieder lesen *jubel* heute ist ein durch und durch guter Tag!
    Oh und das mit dem schiefen kenn ich, allerdings nur von schiefen Pfannen und da kann man das ja vermeiden, indem man nicht die schiefe Pfanne nimmt :D

  4. Eigentlich habe ich nichts verändert – aber trotzdem schön, dass du wieder da bist :-) Magst du mir deine schiefe Pfanne borgen? Das wäre doch perfekt für meinen schiefen Herd! ;-)

  5. Tja, wem sagste das… Damit lebe ich seit nun mehr vier Jahren. ;)

  6. Ja dann könntest du die schiefe Seite der Pfanne auf die gerade Stelle des herdes stellen und damit alles ausgleichen! Ganz grosser Plan! Ich verweise dich an meine Ma, die ist nämlich Besitzerin der schiefen Pfanne :D

  7. Du könntest ein Stück Holz unter die Pfanne klemmen.
    Wenn das nicht passt, notfalls geht das Stück Holz sicherlich auch unter den Herd an sich ;). Das wäre allerdings langweilig und riecht nicht so schön nach verkokeltem Holz.

    Ich lebe jetzt drei Jahre mit so einer Singleküche. Und jetzt weiß ich endlich eine neue Ausrede, warum ich so häufig auf Nicht- und Unaufwändiggekochtes ausweiche: Meine Küche passt einfach nicht dazu ;).

  8. @Andi: Grosser Vorschlag! Davon möchte ich aber dann bitte ein Bild :D

    Oh und ich habe eine ganz andere Ausrede: Kochen stinkt ;)

  9. @Andi: Gute Idee, das Holz unter der Pfanne würde dann wenigstens den leicht muffigen Kellergeruch überdecken :-D Unter den Herd geht’s nicht, da ist kein Platz…

    @sid: Ja, wenn man einen schiefen und zu kleinen Herd hat, stinkt kochen. Und es stinkt noch viel mehr, wenn man ein Stück Holz unter die Pfanne legt *hust*

  10. Oh der war gut…es stink noch mehr mit Holz :D ganz gross…die Disskussionen in diesem Blog werden auch immer flacher :D vielleicht sollte ich dich doch an meine Ma und die scheppe Pfanne verweisen ;)

  11. Wieso flach? Ich dachte, schief! ;-)

  12. OK nun ist der Tiefpunkt tatsächlich erreicht!

  13. Stimmt. Lassen wir es gut sein ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x