Umgekehrte Einkaufsliste

Gleich geht's nach Frankfurt zum Weihnachts-Shopping. Allerdings nicht so, wie man am 13.12. vielleicht denken könnte - schon gestern sind die letzten Geschenke bei mir eingetrudelt. Im Gegenteil: Ich muss mir das Weihnachtsgeschenk von meinen Großeltern praktisch selbst kaufen - und es wäre doch schade, wenn dann von ihnen nichts unterm Christbaum liegt... ;-)

Dazu habe ich mir eine "umgekehrte" Einkaufsliste geschrieben, auf der steht, was ich mir zu Weihnachten gewünscht habe, und nicht kaufen darf (natürlich nur Bücher *hust*):

"Disclosure" von Michael Crichton
"Live Bait" von P.J. Tracy
"Drums of Autumn" von Diana Gabaldon
"Dark River" von John Twelve Hawks

Ansonsten stehen auf meiner Einkaufsliste nur die Astronomiemagazine "Sterne und Weltraum" und "Astronomie heute" - die Diplomarbeit lässt grüßen ;-)

Und um den Weihnachtsmarkt werde ich einen großen Bogen machen - wahrscheinlich halte ich mich sowieso nur beim Buchhändler meines Vertrauens auf...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

0 Gedanken zu „Umgekehrte Einkaufsliste

  1. Nee… Ich war erst ziemlich unschlüssig und habe mich dann für die „Klassiker“ entschieden. Und die Astronomiezeitschriften brauche ich ja für die Diplomarbeit und die kosten doch ähnlich viel wie ein Taschenbuch…

  2. Bei uns gibts auch Wunschzettel (aber dann auch meistens das geschenkt, was draufsteht), aber meine Oma ist da eine Ausnahme. Aber nächstes Jahr bestehe ich auf dem Geldschein im Päckchen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*