Paradox

Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. Da denken die Bahnmitarbeiter auf der einen Seite, dass die Bahn so wichtig ist, dass sie durch Streiks Druck auf den Arbeitgeber aufbauen können - und auf der anderen Seite kriegt man dann solche Zitate zu lesen:

"Da es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kommen wird, raten wir den Reisenden, in dieser Zeit auf Zugfahrten zu verzichten“, erklärte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Manfred Schell. [via sueddeutsche.de]

Wer auf die Bahn angewiesen ist, kann nicht einfach morgen früh zwischen 5 und 9 Uhr auf Zugfahrten verzichten. Es soll nämlich Leute geben, die kein Auto haben und es soll sogar Orte geben, die man alleine mit Bussen nicht erreicht.

Gut, dass ich morgen nicht auf die Bahn angewiesen bin. Sonst würde ich vermutlich meinen Termin für die mündliche Prüfung verpassen.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

6 Kommentare

  1. Da sagst du was… ich hatte eigentlich ursprünglich vor, morgen mit der Bahn zur mündlichen Prüfung zu fahren. Dieses Vorhaben habe ich jetzt aber mal wieder ganz schnell aufgegeben. Hast du schon gelesen, dass der RMV schon wieder die Preise erhöht? Passt doch wunderbar…

  2. cassiopeia

    2. Juli 2007 at 12:02

    Das ist natürlich doof. Ich bin froh, dass ich von Anfang an mit dem Auto geplant habe (man kennt die Bahn ja mittlerweile!). Und Preiserhöhungen beim RMV? Wunderbar… (Ironie aus)

  3. äh mir ist jetzt der allgemeine Zusammenhang nicht klar (zwischen wichtigkeit und nicht mit der Bahn fahren, aber egal…vielleicht stehe ich auch einfach gerade auf’m schlauch, möchte ich nicht ausschließen…) aber prinzipiell muss ich ja, auch wenn es nervt, sagen, dass auch Bahnmitarbeiter ein Recht auf streiken haben! Ich meine, wenn Bauarbeiter streiken oder sonst wer beschwert sich ja auch keiner…für den Kunden ist das natürlich mal absolut beschissen…und jetzt habe ich meine Rede vergessen, großartig…das Alter!

  4. und wieso ist da jetzt so ein schwarzer Balken? bin ich jetzt ein Kommentargeber, der unter Beobachtung steht *panik*?

  5. cassiopeia

    2. Juli 2007 at 22:54

    Ich will den Bahnmitarbeitern nicht absprechen, streiken zu dürfen. Ich wollte damit nur sagen, dass sie solche absolut unmöglichen Äußerungen lassen sollten. Es gibt nun mal Leute, die sind auf die Bahn angewiesen und können nicht einfach „auf Zugfahrten verzichten“. Und wo siehst du einen schwarzen Balken??

  6. äh genau über meinem Beitrag! und das ist unheimlich *find*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x