Müder Kick

So kann man das Mehmet-Scholl-Abschiedsspiel von gestern Abend meiner Ansicht nach ganz gut beschreiben. Während in der ersten halben Stunde jeder Bayern-Spieler noch irgendwie versucht hat, Mehmet Scholl ein Tor vorzubereiten (hat nicht geklappt), haben danach scheinbar alle aufgegeben. Und am Schluss haben die Bayern auch noch 0:1 verloren - verdient, wenn man mich fragt!

Es bleibt die Erkenntnis, dass es besser ist, Fußballspiele im Fernsehen anzuschauen. Denn dann gewinnen sie wenigstens mal und spielen vernünftig. Die drei Bayernspiele, die ich im Stadion gesehen habe, waren nämlich wirklich nicht berauschend...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

3 Kommentare

  1. ich könnte jetzt erwähnen, dass wir zusammen ein nahezu perfektes Spiel gesehen haben ;) du warst halt einfach im falschen Stadion ;)

  2. cassiopeia

    17. August 2007 at 0:17

    Ich glaubs auch. Mittlerweile habe ich ja den Verdacht, dass die schlechten Spiele an mir liegen ;-)

  3. naja aber dann hätten wir ja auch ein schlechtes Spiel sehen müssen! Ich denke eher es liegt an den Akteuren ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x