Wahlkampf hier, Wahlkampf dort. Nicht einmal im Ausland hat man seine Ruhe davor. Langsam kann ich es nicht mehr hören/sehen. Jeder verspricht den potentiellen Wählern das Blaue vom Himmel herunter und macht die jeweilige "Gegner"-Partei schlecht. Ist nur die Frage, was nach der Wahl davon umgesetzt wird. Doch ganz bestimmt nicht das, was vorher groß angekündigt wurde. Und die Parteien, die in der Opposition gelandet sind, übernehmen die Rolle, die ihnen zugedacht wurde: Die Entscheidungen der Regierung kritisieren schlecht machen, auch wenn sie vielleicht nicht so schlecht waren. Schließlich ist in vier Jahren wieder Wahl.

Und weil ich davon einfach nur noch genervt bin, schlage ich vor, dass wir JETZT SOFORT wählen. Dann müsste man wenigstens nicht mehr jeden Tag die aufgebauschten (Sommerloch-)Schlagzeilen über irgendwelche mehr oder weniger interessanten Politikeraussagen ertragen und es würde vielleicht schneller etwas bewegt werden. Vorausgesetzt, die richtigen Parteien bekommen wieder die Mehrheit der Stimmen.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus