SPIEGEL online berichtet heute von einem Radio-Interview mit Michael Jackson. Im Gespräch mit dem Bürgerrechtler Jesse Jackson erklärte Michael Jackson, "er sei einer von mehreren schwarzen Berühmtheiten, die grundlos beschuldigt worden seien. Der Popstar nannte in diesem Zusammenhang den früheren südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela, Ex-Boxweltmeister Muhammad Ali und andere." Zum ganzen Artikel in SpOn.

Jetzt meine Frage: Seit wann ist Michael Jackson eine "schwarze Berühmtheit"? Darf man sich noch "schwarz" nennen, wenn man seine Hautfarbe hat ändern lassen? Meines Wissens ist Jackson schon seit einigen Jahren nicht mehr schwarz sondern eher leichenblass...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus