Heute Abend um 21:51 Uhr (MEZ) startet das Spaceshuttle "Discovery" nach zweieinhalb Jahren Pause wieder zur ISS. Hoffentlich geht dieses Mal alles gut. Daumen drücken!

[Edit 13:10 Uhr] Die "Discovery" wurde anscheinend durch ein herabfallendes Teil beschädigt (deja-vu?), wurde wieder repariert und darf starten - wenn ihr aufziehende Stürme keinen Strich durch die Rechnung machen.
Um 22:10 UHR (MESZ) kann man die "Discovery" angeblich auch für vier Minuten bei uns am Himmel sehen - wenn alles glatt geht wird genau zu dieser Zeit der große Tank des Shuttles abgesprengt, berichtet pro-physik.de.

[Edit 19:36 Uhr] Es sieht schlecht aus für die "Discovery" - die Startchancen liegen laut tagesschau.de nur noch bei 40 Prozent. Trotzdem seien die Astronauten drei Stunden vor dem Start ins Spaceshuttle eingestiegen, berichtet die Netzeitung.

[Edit 19:50 Uhr] Die NASA hat den Start abgesagt, laut Netzeitung ist jedoch nicht das Wetter, sondern ein Treibstoffsensor dafür verantwortlich. Schade, aber Sicherheit geht vor...

[Edit 02:00 Uhr] tagesschau.de zitiert den stellvertretenden Shuttle-Programm-Manager Wayne Hale: "Wir fliegen nicht bis die Sicherheit gewährleistet ist." Das wäre im günstigsten Fall am Samstag. In dem Artikel wird auch erstmals näher auf das Problem eingegangen, das den Abbruch nach sich zog.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus