Schlagwort: Allianz-Arena

Steht auf, wenn ihr Bayern seid!

Gestern habe ich wieder einmal der Allianz Arena einen Besuch abgestattet und habe mir das Champions-League-Spiel der Bayern gegen Sporting Lissabon angeschaut. Große Erwartungen hatte ich an das Spiel ja nicht - wenn das Hinspiel schon 5:0 ausgeht, wieso sollte man dann beim Rückspiel noch Tore erwarten?

Nun ja, letztendlich ist das Spiel 7:1 ausgegangen - von den 7 (in Worten S I E B E N!) Toren des FCB sind vier auf der Seite gefallen, auf der ich saß. Ich habe mich auf den Tag gefreut, an dem ich in der Arena endlich den Spielstand der Bayern mitgrölen kann. Gestern war das natürlich besonders befriedigend :-) Highlights hatte das Spiel allerdings mehr als 7: Besonders toll fand ich es, als einer der vielen typischen Klischee-Alleswisser-Fußball-Männer neben mir die Spieler Ottl und Lell verwechselt hat - denn mir wäre bzw. ist das nicht passiert. (Ich glaube, ich schaue zu viel Fußball...)

Bilder gibt's keine - von der Arena habe ich schon gefühlte 1000 Bilder geschossen, außerdem war das Wetter einfach zu schlecht und zu viele Leute vorm Stadion.

Und weil ich immer noch so schön in Fußball-Feier-Laune bin: "STEHT AUF, WENN IHR BAYERN SEID!" *gröhl* Alternativ hätte ich auch noch das hier anzubieten: (@sid: bitte schlag mich nicht! ;-) )

Müder Kick

So kann man das Mehmet-Scholl-Abschiedsspiel von gestern Abend meiner Ansicht nach ganz gut beschreiben. Während in der ersten halben Stunde jeder Bayern-Spieler noch irgendwie versucht hat, Mehmet Scholl ein Tor vorzubereiten (hat nicht geklappt), haben danach scheinbar alle aufgegeben. Und am Schluss haben die Bayern auch noch 0:1 verloren - verdient, wenn man mich fragt!

Es bleibt die Erkenntnis, dass es besser ist, Fußballspiele im Fernsehen anzuschauen. Denn dann gewinnen sie wenigstens mal und spielen vernünftig. Die drei Bayernspiele, die ich im Stadion gesehen habe, waren nämlich wirklich nicht berauschend...

München, ich komme!

Ich verabschiede mich dann mal Richtung München. Marienplatz, Viktualienmarkt, Schrannenhalle, Allianz-Arena... Ich freue mich - und zwar ganz besonders auf das Mehmet-Scholl-Abschiedsspiel morgen. Wenn ich mir nämlich die Bundesligapartie FC Bayern gegen Hansa Rostock vom Wochenende anschaue, dann weiß ich, dass das Spiel gegen den FC Barcelona gut wird. Einfach nur gut werden kann! :-)

Absolution und Wochenende

Nachdem ich jetzt elf Tage am Stück für das Papstdossier geschuftet habe, habe ich morgen endlich einen Tag frei. Ich wusste gar nicht mehr, wie schön es sich anfühlt, abends nach Hause zu kommen und zu wissen, dass man am nächsten Tag nicht vom Wecker geweckt wird...

Genau sechs Wochen bin ich jetzt bei BR-ONLINE und im Papstdossier aktiv und es wird jetzt endlich Zeit für einen Themenwechsel. Ich habe mich jetzt so lange mit dem Papst und der Kirche beschäftigt - meine letzten fünf kirchenlosen Jahre und die nächsten fünfzehn dürften mir jetzt vergeben sein. Absolution sozusagen, und mein Heiligenschein ist auch nicht zu übersehen ;-)

Am Samstag gehts dann gleich weiter mit dem Oktoberfest. Vormittags ist die Eröffnung mit dem "O'zapft is" von Oberbürgermeister Ude, am Nachmittag sitze ich dann wieder in der Redaktion und mache keine-Ahnung-was. Das erfahre ich erst, wenn ich in der Redaktion auftauche. Aber immerhin ist das Thema wahrscheinlich wesentlich lustiger als der Papst (der jetzt übrigens wieder in Rom angekommen ist und von dort hoffentlich so schnell nicht mehr nach Deutschland aufbricht)...

We will rock you

Wenn man beim Einzug vor dem Boxkampf schon "We will rock you" als Song haben will, dann doch bitte das Original! Alles andere ist einfach tabu. Gerade bei Queen.

(Nein, ich schaue kein Boxen. Das kommt nur zufällig direkt nach dem DFB-Pokal und ich bin noch nicht dazugekommen, auszuschalten...)

Vielen Dank auch!

Langsam fängt der Papstbesuch an, mich zu nerven. Das Thema an sich geht noch, auch wenn mir die verschiedenen Diözesen/Bistümer/Bischöfe/Kardinäle/whatever irgendwie zu kommunikativ sind (und vor allem wegen jeder Kleinigkeit gleich ne Pressekonferenz einberufen müssen). Richtig schlimm wird das nächste Wochenende hier verkehrstechnisch. Nicht nur, dass man dann nicht mehr von U- in S-Bahnen umsteigen darf und wahrscheinlich keine Tram/kein Bus mehr fährt - meine U-Bahn-Linie ist natürlich auch voll betroffen. Das heißt, dass ich am Samstag wahrscheinlich nicht mehr vom Arbeiten heimkomme, weil der Herr Benedikt XVI. unbedingt um 17:30 Uhr den Marienplatz besuchen will. Dummerweise habe ich um 18 Uhr Schluss und meine U-Bahn darf höchstwahrscheinlich nicht da halten, wo ich einsteigen muss (und das ist dummerweise meine einzige Möglichkeit, einzusteigen. Die andere wäre am Marienplatz und da sind U-Bahnen während dem Papstbesuch sowieso tabu...). Zum Laufen ist mein Arbeitsweg zu weit, ein Fahrrad habe ich hier unten nicht, eine Mitfahrgelegenheit auch nicht (und Autos sind bestimmt auch verboten...) und ich kann mir nicht vorstellen, dass Bus oder Tram fahren (nicht dass mir das etwas bringen würde...). Ein Dilemma also. Ich sehe mich schon in der Redaktion übernachten... *stöhn*

Aber eigentlich wollte ich heute überhaupt nicht schimpfen, denn (haltet euch fest!) hier ist der Sommer ausgebrochen. So richtig, mit Sonnenbrandgefahr und vor-lauter-Sonne-nichts-sehen in der Mittagspause. Hoffentlich hält dieses Wetter ein paar Tage!

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x