Hat der Skydiver einen Meteoriten gefilmt?

Seit einem Tag kursiert im Netz ein Video, das zeigen soll, wie ein norwegischer Skydiver beim Sprung von einem Meteoriten überholt - und beinahe getroffen - wird. Klingt sensationell. Das Video wurde vom norwegischen Rundfunk (NRK) ausgestrahlt, es ist - netterweise mit englischen Untertiteln - auf YouTube zu finden. Etwa ab 1:50 sieht man den Meteoriten, aber auch das restliche Video kann ich empfehlen.

Darin kommt der Geologe Hans Erik Foss Amundsen ausführlich zu Wort, der der Ansicht ist, es handele sich bei dem Stein um einen Meteoriten. Der Springer habe Glück gehabt, dass er von ihm nicht getroffen wurde. Doch eine Unsicherheit bleibt, der Stein wurde bisher nicht gefunden (der Sprung fand bereits im Juni 2012 statt) und abgesehen vom Video, das absolut echt wirkt, gibt es keinerlei Beweise.

Einer der beteiligten Wissenschaftler, Pål Brekke, meldet sich via Twitter zu Wort:

Im Blog des norwegischen Meteornetzwerks (Norsk Meteornettwerk) gibt es ausführlichere Informationen zur Geschichte.

War es wirklich ein Meteorit?

Ich habe ein paar Meinungen von Menschen zusammengesucht, die sich täglich mit Astronomie beschäftigen.

Der "Bad Astronomer" Phil Plait dröselt die ganze Geschichte in seinem Blog auf. Er meint das Video wirke echt und es könnte durchaus ein Meteorit gewesen sein. Sicher ist er sich da allerdings nicht, es fehlen Beweise:

So what do we make of all this? I don’t have solid evidence either way.
Phil Plait in seinem Blog "Bad Astronomy"

Unter deutschsprachigen Twitterern, die sich mit Astronomie beschäftigen, ist die Skepsis dagegen groß:

Jan Hattenbach versucht die Fragen in seinem Blog mit Logik zu beantworten (und was er schreibt, klingt tatsächlich logisch) und kommt zu folgendem Schluss:

This rock came from Earth, not from Space. I am well aware that these considerations do not prove anything nor rule out the possibility that it indeed was a meteorite. But for me they do suffice. If you do think that I'm wrong, then go out there and find the meteorite.
Jan Hattenbach in seinem Blog "SkyLights"

Und was jetzt?

Es bleibt wohl nichts weiter übrig, als über die Herkunft des Steins zu spekulieren (was nichts bringt). Die Wahrscheinlichkeit, dass der Stein knapp zwei Jahre nach dem Ereignis noch gefunden wird, ist wohl sehr gering. Ich fürchte, wir müssen uns damit abfinden, dass die Wahrheit nie ganz ans Licht kommen wird. Wo kommt der Stein her? Wo ist er auf dem Boden aufgeschlagen? Wenn es ein Meteorit war: warum hat ihn niemand verglühen sehen? Fragen über Fragen, die wohl nie ganz beantwortet werden können.

Schade eigentlich.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Ein Gedanke zu „;Hat der Skydiver einen Meteoriten gefilmt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*