Heute in der S-Bahn…

Da sitze ich nichtsahnend in der S-Bahn, mit der ich schon seit zwei Jahren beinahe täglich fahre und habe auf einmal dieses Schild vor Augen. Und darauf steht, schwarz auf weiß weiß auf dunkelblau:

"Aus Gründen der Hygiene und aus Rücksichtnahme auf andere Fahrgäste ist der Verzehr tierischer Produkte in diesem Abteil nicht gestattet."

Seltsame Argumentation, dachte ich mir noch, denn mit nicht-tierischen Lebensmitteln kann man genauso viel Dreck verursachen. Aber eigentlich egal, denn ich esse in den Bahnen weder tierische noch nicht-tierische Produkte. Auf Twitter habe ich das Bild natürlich gepostet, dort war schnell von einem Hoax die Rede und von einer alten Geschichte. Ein Twitterer verdächtigt PETA und wenn ich google, stelle ich fest, dass die Aufkleber wohl schon öfter aufgefallen sind.

Ich denke, man kann festhalten, dass sie nicht von der Deutschen Bahn stammen, auch wenn sie verdammt echt aussehen. Denn erstens: warum nur auf tierische Produkte verzichten, wenn die Cola genauso viel Dreck macht? Und zweitens: Warum war schon zwei Sitzreihen weiter kein Aufkleber mehr zu sehen?

Wenn jemand Hinweise hat, von wem die Aufkleber stammen: Ich bin neugierig und freue mich über Hinweise in den Kommentaren!

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Kommentare

  1. Die Bahn sowie zumindest in Hamburg die Verkehrsbetriebe können ja nicht einmal ihre eigenen Regeln durchsetzen (Stichworte Rauch- und Alkoholverbot, Füße auf den Sitzen, lautes Handygequake, Verzehr von „geruchsintensiven“ Speisen, sinnloses Rumstehen in den Gängen, etc. – es scheint, ich hatte einen harten Tag und Du triffst genau den wunden Punkt :-)…). An die Umsetzung ethischer und moralischer Ansprüche radikaler Gruppierungen ist doch da erst recht nicht zu denken.

    Von wem die Aufkleber nun wirklich sind, kann ich Dir leider nicht sagen aber nimm meine Aufzählung einfach als Argumentationskette gegen die Bahn als Urheber der Aufkleber.

  2. @Diana: Ja, das ist die perfekte Argumentation, warum es die Bahn selbst nicht gewesen sein kann ;-) Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x