Eigentlich sollte die Astronomie am Freitag keine wahnsinnig große Rolle in der Berichterstattung spielen. klar, ein Asteroid sollte verhältnismäßig dicht an der Erde vorbeifliegen, aber die komplette Geschichte war schon im Vorfeld erzählt. Das Wetter machte Beobachtern offensichtlich einen Strich durch die Rechnung und mehr als ein Hinweis auf den Livestream war letztendlich nicht drin. Und dann kam der Meteorit.

Die ersten Videos und Tweets zum Meteoriten, der in Russland gesichtet wurde, habe ich schon auf der Fahrt in die Redaktion in der S-Bahn gesehen. Mit großem Staunen habe ich die Videos angeschaut und war sehr dankbar, dass der "Bad Astronomer" Phil Plait auf Twitter recht schnell eine Einschätzung abgab, dass die Videos echt aussahen und wohl einen Meteoriten zeigten. In der Redaktion war das Thema mit meiner Akunft noch nicht angekommen - und da ich eine gewisse Affinität zum Thema habe (was den Kollegen mittlerweile wohl auch bekannt ist...), habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht. Dass es den ganzen Tag beherrschen würde, war mir da noch nicht klar...

Gerade schaue ich mir die Tagesschau und staune: die ersten sieben Minuten werden komplett von Astronomie dominiert, erst der Meteorit, dann der Asteroid. Und von mir sind heute gleich zwei aktuelle Artikel online, einer zum Meteoriten und einer zu Beobachtungsmöglichkeiten des Asteroiden 2012 DA 14. Ich hätte ja gerne mehr solche Astronomie-dominierten Tage - aber beim nächsten Mal gerne ohne die Verletzten.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus