Die Sache mit dem Auto

Ein Autokauf ist ja so eine Sache: Erst einmal kommen die Gedanken. Brauche ich wirklich ein Auto - es gibt doch die S-Bahn? Ist das nicht irgendwie zu viel des Guten, zu teuer und muss das wirklich sein? Dann kommen die nächsten Fragen: Wie viel will ich für so ein Auto ausgeben? Wie siehts mit der Ausstattung aus? Und was geht gar nicht?

Dann folgt das wochenlange Suchen im Internet - denn ein Neuwagen kommt gar nicht in Frage und einen Gebrauchten mit ungefähr der richtigen Ausstattung zu finden ist eine Herausforderung. Nach gefühlt wochenlangen Debatten und Diskussionen über das Auto und ob man wirklich 80 Kilometer weit fahren muss, um es zu kaufen, ist es endlich soweit: Probefahrt, ein bisschen feilschen, Unterschrift, meins!

Jetzt muss ich nur noch eine Woche warten, ein bisschen Papierkrams erledigen und dann kann ich ihn endlich hier willkommen heißen, mein erstes eigenes Auto, meinen Polo. Ich freu mich!

Highlight des Tages - neben dem Autokauf - die Reaktion des ersten männlichen Autofoto-Begutachters: "Tolle Felgen!". Das war so ziemlich das Einzige, worauf ich bei dem Auto nicht geschaut hatte... ;-)

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Gedanken zu „Die Sache mit dem Auto

  1. Da ist man mal zwei Wochen nicht da und schon gehst du unter die Autobesitzer ;)
    Glückwunsch! Dann steht unserem nächsten Zeltausflug ja nichts mehr im Wege, ich dachte an Südschweden, denn was Fähr- und Straßenverbindungen angeht, bin ich da jetzt Experte.

  2. Es ist ja nicht so, dass ich erst seit zwei Wochen darüber nachgedacht hätte… Aber die Gelegenheit war günstig, bzw. das Auto ideal – da musste ich nach langem Grübeln zuschlagen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*