Fourth Realm Trilogy

Ich lese gerade "The Dark River" von John T. Hawks, den zweiten Teil der "Fourth Realm Trilogy" und damit die Fortsetzung von "The Traveler". Das ist mal wieder eines dieser Bücher, die ich einfach verschlingen muss, ich sauge die Buchstaben quasi in mich hinein. Und gerade bin ich an einer Stelle angekommen, die - obwohl das Buch ja letztendlich nur ein "work of fiction" ist (ich glaube, "Dystopie" ist das richtige Wort für die Fourth Realm Trilogy) - auch in die heutige Zeit passen könnte:

If privacy had a gravestone it might read: "Don't worry. This was for your own good."

Das Zitat ist die Antwort auf die Frage im Buch, wie es sein kann, dass die "Blackbox" im Auto nicht nur im Falle eines Unfalls zu Rate gezogen wird, sondern kontinuierlich den Standort, die Geschwindigkeit etc. speichert und gegebenenfalls weitergibt. Und irgendwie kann man da schon die eine oder andere Parallele zur heutigen Realität erkennen...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

3 Kommentare

  1. Sag´ das mit der Blackbox für´s Auto nur nicht zu laut, sonst greift der gute Schäuble das auch noch auf ^^

  2. cassiopeia

    1. Juni 2008 at 20:28

    Das war ja nicht meine Idee ;-) Und wer weiß, ob das nicht schon lange geplant ist ;-)

  3. Das hat uns jetzt noch gefehlt.

    Nach der Internetüberwachen sein nächstes Projekt Mit dem Ziel das Terroristen nicht zu schnell fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x