Anmaßend

Beim ziellosen Stöbern in diversen Blogs stolpert man immer mal wieder über Blogger, die anderen Leuten gerne vorschreiben würden, was sie in ihren Blogs zu tun und zu lassen haben. In dem konkreten Fall, der mich zu diesem Eintrag "inspiriert" hat, ging es darum, ob man im Blog über ein Werbegeschenk berichten sollte, das man von einer Firma bekommen hat (die mit Sicherheit auf den Backlink spekuliert). Ein anderes Beispiel betrifft z.B. SEO in und Geldverdienen mit Blogs.

Ich frage mich dann immer, warum sich manche Menschen anmaßen, solche Einträge zu schreiben, über die ich mich wirklich maßlos aufregen könnte. Letztendlich ist mein Blog MEIN Blog, auf dem ich tun und lassen kann, was ich will - solange ich keine Gesetze breche.

Ob man eine Firma aus Dankbarkeit für ein Geschenk verlinkt oder nicht, ob ich SEO betreibe und beispielsweise meine Einträge mit bestimmten Keywords spicke oder nicht - das ist doch alleine meine Sache! Und ja, es soll wirklich noch Leute geben, die einfach nur zu ihrem eigenen Vergnügen bloggen - ohne Zugriffsstatistiken, Backlinks, den PageRank oder Geldverdienen im Hinterkopf zu haben. Ich brauche wohl kaum zu erwähnen, dass ich mich zu dieser Gattung zähle ;-)

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Gedanken zu „Anmaßend

  1. Meine Meinung, jedem das seine! Aber mal ehrlich, ich sage dir, dein Blog geht ja gar nicht, deine ganzen Themen sind Müll und überhaupt werde ich dem demnächst einen eigenen Eintrag widmen *gg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*