Echt schwierig

Würde mich jemand fragen, was mein absoluter Queen-Lieblingssong ist, hätte ich riesige Probleme, schnell zu antworten. Oder besser: Ich könnte diese Frage nur mit einer Liste der 20 besten Queen-Songs beantworten, mich auf einen festzulegen geht einfach nicht. Und da ich heute nach meinen Lieblingssong von Queen gefragt wurde, gibts hier meine Top-20 (alphabetisch sortiert, da ich mich einfach nicht entscheiden kann...):

  • Barcelona
  • Bohemian Rhapsody
  • Don't stop me now
  • I want it all
  • I want to break free
  • Is this the world we created
  • Killer queen
  • Love of my life
  • Made in heaven
  • No-one but you
  • One vision
  • Princes of the universe
  • Radio gaga
  • Spread your wings
  • The show must go on
  • The great pretender
  • Too much love will kill you
  • We are the champions
  • We will rock you
  • Who wants to live forever

Dann wären da natürlich noch "A kind of magic", "A winter's tale", "Bicycle Race", "Crazy little thing called love", "Driven by you", "Fat bottomed girls", "Friends will be friends", "Good old-fashioned lover boy", "Hammer to fall", "Heaven for everyone", "I'm in love with my car", "I was born to love you", "It's a beautiful day", "It's a hard life", "Keep passing the open windows", "Las palabras del amor", "Let me entertain you", "Living on my own", "My life has been safed", "Now I'm here", "One year of love", "Play the game", "Save me", "Sheer heart attack", "Somebody to love", "Thank god it's christmas", "The invisible man", "These are the days of our lifes", "Under pressure", "You don't fool me" und viele weitere mehr. Ich kann mich einfach nicht entscheiden ;-)

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

3 Kommentare

  1. Sag mal, dass mit deiner Queen-Obsession hat in der 12. Klasse angefangen, oder? Damals (im Sommer ’74 ;)) hast du doch ein Referat zum Thema Entwicklung der Rock Musik gehalten. Du hattest doch da auch die ersten beiden Greatest Hits CDs bei mir ausgeliehen für die Präsentation. Oder irre ich mich da?

  2. cassiopeia

    26. Mai 2006 at 0:49

    Unbewusst hat das Ganze schon viel früher angefangen. Soweit ich mich erinnern kann, war der Tod von Freddie Mercury meine erste Berührung mit dieser Art von Musik – dann war ich fasziniert von „Heaven for everyone“, „Friends will be friends“ und natürlich den „Standards“ (also „The show must go on“, „We will rock you“ und „We are the champions“) und dann irgendwann kam das besagte Referat… ;-)

  3. „meine erste Berührung“ herzig :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x