Schwedisch in der Straßenbahn

Die Kölner Studenten streiken zur Zeit gegen die geplanten Studiengebühren. Ihnen ist das Lernen wichtig und so gehen sie ihren Kampf sehr vernünftig an: Klausuren werden nicht bestreikt und der Unterricht findet manchmal spontan irgendwo in der Stadt statt.
Beispielsweise der Schwedisch-Kurs der Skandinavistik-Studenten: Er fand kürzlich in der Kölner Straßenbahn und anschließend am Neumarkt statt. Andere Studenten bringen ihren Ärger über die geplanten Studiengebühren in einem "Lesesaal" unter freiem Himmel zum Ausdruck: Sie sitzen zwischen Kartons und lesen in Büchern oder arbeiten an Referaten. Daneben hängt ein Transparent: "Selbststudium - Uni wird zu teuer".

Zu einem Artikel im Kölner Stadtanzeiger

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Kommentare

  1. TITLE:
    ein olé an die skanidnavisten :)

  2. REPLY:
    TITLE:
    jaja… Feier du dich nur schön selbst! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x