Freddie Mercury im Duett mit Elton John ("The show must go on"), David Bowie ("Under pressure"), Montserrat Caballé ("Barcelona"), George Michael ("Somebody to love") und Wyclef Jean ("Another one bites the dust").
Gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht (bis auf das Letzte - das sollte man verbieten).

Besonders hörenswert: "No-one but you (only the good die young)", geschrieben von Bryan May und ganz offensichtlich eine späte Verabschiedung von Freddie Mercury.

Wer hat da wohl von wem abgeschrieben? Böhse Onkelz, "Nur die Besten sterben jung" (Release 1991 auf der CD "Wir ham' noch lange nicht genug") und Queen, "No-one but you (only the good die young)" (Release 1998 auf der CD "Greatest Hits III).

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus