Das "Kreuz des Südens" ist ein sehr markantes Sternbild, das man in der südlichen Hemisphäre sieht. Es diente früher als wichtiges Navigationsmittel in Richtung Süden: Verlängert man die Längsachse (alpha und gamma Crucis) fünf Mal über alpha Crucis hinaus, erreicht man den südlichen Himmelspol. Die selbe Aufgabe übernimmt der "Große Wagen" in der nördlichen Hemisphäre.

Nicht nur "Experten" finden das Sternbild am Nachthimmel: Es ist so offensichtlich, dass es jeder erkennen kann. Zudem ist es auch auf den Flaggen einiger Länder der südlichen Hemisphäre verewigt (z.B. Australien, Papua Neuguinea und Brasilien).

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus