Die zweite Kanzlerkandidatin

Kaum jemand kennt sie - und trotzdem hat sie einiges mit Deutschland vor: Helga Zepp-LaRouche ist die Kanzlerkandidatin der "Bürgerrechtsbewegung Solidarität" (BüSo). Ihre Wahlkampfthesen sind provokant und irgendwie unsinnig. Ein Beispiel: "Zurück zur D-Mark!"
Übrigens hat der Ehemann der "Kanzlerkandidatin", Lyndon LaRouche, schon des öfteren vergeblich versucht, Präsident der USA zu werden und ist ideologisch eher rechts einzuordnen. Die Partei "BüSo" selbst wird teilweise als "Polit-Sekte" angesehen: Es herrscht ein großer Personenkult um Lyndon LaRouche, dessen "wirtschaftspolitische Rezepte als Allheilmittel" gegen die drohende "Apokalypse" des Weltfinanzsystems angepriesen werden, schreibt der "Informationsdienst gegen Rechtsextremismus".
Interessant ist auch, dass Zepp-LaRouche in ihrem Wahlwerbespot die Wähler auffordert: "Wählen Sie mich zu Ihrer Kanzlerin!". Ich war eigentlich bis jetzt der Meinung, dass der Kanzler indirekt, also vom Bundestag, gewählt wird...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*