Digitale Notizen

Internet, Astronomie, Raumfahrt & mehr

Schlagwort: Urlaub (Seite 2 von 11)

Wanderlust *

Mittlerweile hängen die USA-Bilder gerahmt im Flur und Wohnzimmer - und weil mich jedes Mal, wenn ich daran vorbei laufe, das Fernweh packt, habe ich heute wieder die vielen tollen Bilder vom vergangenen Herbst angeschaut. Und weil ich finde, dass ich nicht alleine unter Fernweh leiden muss, möchte ich euch mit diesen Bildern anstecken.

Ausgesucht habe ich Bilder aus Philadelphia und New York - teilweise etwas andere Perspektiven, die man nicht schon tausend Mal gesehen hat und vor allem auch viele Gebäude, die mir aufgefallen sind. Viel Spaß beim Durchklicken! Weiterlesen

Eine Anekdote aus dem USA-Urlaub

Wenn man verreist, hat man ja oft Anekdoten zu erzählen - die Beste aus meinem USA-Urlaub im Herbst möchte ich euch nicht vorenthalten. Weiterlesen

Altmodisch, aber toll

Ich habe schon ewig keine Fotos mehr auf richtigem Fotopapier in den Händen gehalten (wozu gibts Digitalkameras?), aber bei den vielen Bildern aus den USA waren dann doch ein paar dabei, die ich mir rahmen und an die Wand hängen will. Heute habe ich die Abzüge in der Hand gehabt und kann nur sagen: wow! Weiterlesen

Klischees im USA-Urlaub

Zugegeben, viele Klischees über Deutschland sind mir in den USA nicht begegnet. Auf manche hatte ich mich sogar schon etwas gefreut... Ich wurde weder gefragt, ob es in Deutschland Kühlschränke gibt (das ist einer Bekannten passiert) noch ob es bei uns auch [hier beliebige große deutsche Automarke einsetzen] zu kaufen gibt (auch hier kenne ich jemanden, der das gefragt wurde). Weiterlesen

Panorama, Panorama, Panorama!

Egal, wo wir während unserer USA-Reise gerade waren - ich habe meinen Begleiter damit genervt, dass ich mich beim Fotografieren im Kreis gedreht und versucht habe, Panorama-Aufnahmen zu machen. Die meisten Panoramen zeigen erst dann, wenn sie zusammengebastelt sind, ihre wahre Schönheit... Hier ein paar Panoramen - erstellt mit Photoshop CS5 (wie das funktioniert, erkläre ich in diesem Tutorial). (Achtung, große Bilddateien nach dem Klick!) Weiterlesen

Space Shuttle Discovery und Voyager-Programm

Das National Air and Space Museum in Washington D.C. ist toll - besonders die Kuratorenführungen kann ich empfehlen, bei der Experten durch Teile der Ausstellung führen und viele spannende Dinge erzählen. Was mich etwas verwundert hat: nicht nur, dass das Prunkstück des Air and Space Museums, das Space Shuttle Discovery weit außerhalb der Stadt gezeigt wird (okay, die Discovery ist ziemlich groß, das kann ich noch verstehen...) - im Museum selbst wird nicht einmal darauf hingewiesen.

Bei der Führung, an der ich im Air and Space Museum teilgenommen habe, ging es u.a. um das Voyager-Programm. Die Raumsonden Voyager 1 und Voyager 2 (das Bild zeigt ein Modell der Sonden) sind seit dem Jahr 1977 im All unterwegs und senden heute noch Daten. Die beiden Sonden bewegen sich mittlerweile stark auf den Rand des Sonnensystems zu und sind die am weitesten von der Erde entfernten von Menschen gebauten Objekte - da kann nicht einmal Curiosity mithalten (und der Mars ist schon sehr weit weg!). Weiterlesen

Bilder aus New York City

Über unseren Aufenthalt in New York City habe ich ja schon ein paar Worte verloren. Deshalb möchte ich nur noch einige Bilder aus dieser wahnsinnigen Stadt loswerden. Insgesamt habe ich gut 950 Bilder in der "Stadt die niemals schläft" geschossen - hier eine kleine Auswahl: Weiterlesen

Washington D.C.

Bei einer Reise an die Ostküste der USA muss man sich natürlich auch die Hauptstadt Washington D.C. anschauen. Deshalb stand D.C. auch auf unserem Reiseplan - direkt nach New York City und Niagara Falls. Und was soll ich sagen? Die Stadt ist toll, auf ihre eigene Art. Weiterlesen

Niagara Falls (Update: Bilder)

Die Niagarafälle sind zwei Wasserfälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA. Niagara heißt in der Sprache der indianischen Ureinwohner "donnerndes Wasser". Der Niagara River verbindet den Lake Ontario und den Lake Erie, die Fälle stürzen 58 Meter in die Tiefe. Der kanadische Wasserfall heißt - wegen seiner Form - Horseshoe Fall, der amerikanische - Achtung, kreativ! - American Fall. Soweit zur Theorie, den Rest dazu weiß die Wikipedia.

Von den Niagarafällen hatte ich gleichzeitig eine recht gute Vorstellung, auf der anderen Seite aber auch gar keine Ahnung, was mich erwartet. Und was soll ich sagen? Es wurde alles übertroffen, ich bin sprachlos angesichts dieser Naturgewalten (eigentlich nicht, aber mehr als "hach, ist das schön" und "wow" hat man aus mir nicht herausbekommen...). Weiterlesen

6 Tage New York City

Sechs wahnsinnig gute und gleichzeitig anstrengende Tage New York liegen hinter mir. Ich sitze gerade in einem Hotelzimmer in Niagara Falls, Ontario und habe endlich Gelegenheit, New York etwas zu reflektieren. Gesehen haben wir das meiste von dem, was man gesehen haben "muss": Empire State Building, Manhattan Bridge, Freiheitsstatue, Times Square, um nur einige wenige Sehenswürdigkeiten zu nennen. Bilder habe ich gemacht - und zwar ohne Ende.

New York hat mich gleich vom ersten Moment an total überfordert. Das ist aber auch kein Wunder, wenn man mit einem eigentlich viel zu großen Trolley quasi direkt am Times Square aus dem Greyhound steigt. Und das auch noch zur rush hour. Die erste (und bei weitem nicht die letzte!) Herausforderung lag darin, voll bepackt einmal quer über Times Square und durch den theater district zur subway zu marschieren. Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2021 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz.
Alles klar.
x