Digitale Notizen

Internet, Astronomie, Raumfahrt & mehr

Schlagwort: Oscars

Meine Oscar-Tipps 2011

In der Nacht von Sonntag auf Montag werden wieder die Oscars verliehen und dieses Jahr habe ich endlich wieder die Gelegenheit, mir das Spektakel live im TV anzuschauen. Da macht das Oscars-Tippen gleich viel mehr Spaß. Hier meine Oscar-Tipps 2011:

Bester Film
The King's Speech

Beste Regie
"Black Swan" (Darren Aronofsky)

Bester Hauptdarsteller
Colin Firth in "The King's Speech"

Beste Hauptdarstellerin
Natalie Portman in "Black Swan"

Bester Nebendarsteller
Geoffrey Rush in "The King's Speech"

Beste Nebendarstellerin
Hailee Steinfeld in "True Grit"

Bester animierter Spielfilm
"The Illusionist"

Bestes Szenenbild
"Inception"

Beste Kamera
"Inception"

Bestes Kostümdesign
"The Tempest"

Bester Dokumentarfilm
"Waste Land"

Bester Dokumentar-Kurzfilm
"Strangers No More"

Bester Schnitt
"The Social Network"

Bester fremdsprachiger Film
"Outside the Law (Hors-la-loi)" (Algerien)

Bestes Make-Up
"The Wolfman"

Beste Filmmusik
"Drachenzähmen leicht gemacht" (John Powell)

Bester Song
"If I Rise" aus "127 Hours"

Bester animierter Kurzfilm
"The Lost Thing"

Bester Kurzfilm
"The Crush"

Bester Tonschnitt
"Inception"

Bester Ton
"The King's Speech"

Beste visuelle Effekte
"Iron Man 2"

Bestes adaptiertes Drehbuch
"127 Hours"

Bestes originales Drehbuch
"Inception"

Ich bin noch nie mit SO WENIG Ahnung von den Filmen ins Rennen gegangen wie in diesem Jahr - ich habe nicht einen einzigen Artikel über die angeblichen Favoriten gelesen, keinen einzigen Trailer gesehen und habe keinen blassen Schimmer, worum es in meinem Favoriten "The King's Speech" geht. Alle Tipps sind dieses Jahr absolut willkürlich - ich bin gespannt, wie weit ich damit komme! ;-)

Oscartipps 2010

Da morgen Nacht die Oscars verliehen werden, kommen hier ganz traditionell meine Oscartipps. Schaun wir mal, wie viele richtige Tipps ich am Montag vorweisen kann ;-)

Bester Hauptdarsteller: George Clooney (Up in the Air)

Bester Nebendarsteller: Stanley Tucci (In meinem Himmel)

Beste Hauptdarstellerin: Helen Mirren (Ein russischer Sommer)

Beste Nebendarstellerin: Maggie Gyllenhaal (Crazy Heart)

Bester animierter Film: Brendan und das Geheimnis

Beste Ausstattung: Das Kabinett des Dr. Parnassus

Beste Kamera: Avatar

Beste Kostüme: Coco Chanel

Beste Regie: Avatar - James Cameron

Bester Dokumentarfilm: The Most Dangerous Man in America: Daniel Ellsberg and the Pentagon Papers

Bester Dokumentarkurzfilm: Music by Prudence

Bester Schnitt: Avatar

Bester ausländischer Film: Das weiße Band (Deutschland)

Bestes Make-Up: The Young Victoria

Beste Filmmusik: Avatar

Bester Song: Almost There - Küss den Frosch

Bester Film: Avatar

Bester animierter Kurzfilm: Granny O’Grimm’s Sleeping Beauty

Bester Kurzfilm: Instead of Abracadabra

Bester Tonschnitt: Inglorious Basterds

Bester Ton: Avatar

Beste visuelle Effekte: Avatar

Bestes adaptiertes Drehbuch: Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire

Bestes Original-Drehbuch: The Messenger

Meine Oscar-Tipps 2009

Die alljährliche Oscarverleihung steht an und natürlich habe ich auch dieses Jahr wieder meine Tipps bei Penny abgegeben. Here we go:

Best Actor in a Leading Role: Mickey Rourke >> Sean Penn
Best Actor in a Supporting Role: Heath Ledger >> 1 Punkt
Best Actress in a Leading Role: Kate Winslet >> 1 Punkt
Best Actress in a Supporting Role: Penélope Cruz >> 1 Punkt
Best Animated Feature: WALL-E >> 1 Punkt
Best Art Direction: The Curious Case of Benjamin Button >> 1 Punkt
Best Cinematography: The Dark Knight >> Slumdog Millionaire
Best Costume Design: The Curious Case of Benjamin Button >> Die Herzogin
Best Director: Danny Boyle >> 1 Punkt
Best Documentary Feature: Trouble the Water >> Man on wire
Best Documentary Short: The Witness - From the Balcony of Room 306 Smile Pinki
Best Film Editing: Frost/Nixon >> Slumdog Millionaire
Best Foreign Language Film: Waltz With Bashir, Israel >> Departures
Best Makeup: The Curious Case of Benjamin Button >> 1 Punkt
Best Music (Score): WALL-E >> Slumdog Millionaire
Best Music (Song): "O Saya" (Slumdog Millionaire) >> 1 Punkt
Best Picture: Slumdog Millionaire >> 1 Punkt
Best Animated Short Film: Lavatory - Lovestory >> La Maison en petits cubes
Best Short Film (Live Action): Spielzeugland (Toyland) >> 1 Punkt
Best Sound Editing: Wanted >> The Dark Knight
Best Visual Effects: The Curious Case of Benjamin Button >> 1 Punkt
Best Adapted Screenplay: The Reader >> Slumdog Millionaire
Best Original Screenplay: Frozen River >> Milk

Weil ich sonst immer absolut schlecht abschneide, habe ich mich dieses Mal bei den wirklich wichtigen Kategorien weitestgehend an die Favoriten gehalten. Mal schauen, wie ich mit dieser Strategie fahre ;-)

Oscars: Wie immer verloren

Wie eigentlich jedes Jahr lag ich auch dieses Mal bei den allermeisten Oscartipps total daneben. Aber immerhin: Ich habe mehr als einen richtigen Tipp abgegeben!

Prinzipiell kann man festhalten: Wenn ich auf den Favoriten getippt habe, hat er nicht gewonnen (z.B. Cate Blanchett als beste weibliche Hauptdarstellerin). Wenn ich nicht auf den Favoriten getippt habe, hat er gewonnen (z.B. Daniel Day-Lewis als bester männlicher Hauptdarsteller)...

Hier meine 3 (!) richtigen Tipps:

Original score: "Atonement"
Best live action short film: "Le Mozart des Pickpockets"
Best documentary feature: "Taxi to the dark side"

Und hier geht's zu all denen, die ich nicht richtig getippt habe und einer Liste, wer denn tatsächlich gewonnen hat.

Oscartipps

Morgen Nacht werden die Oscars verliehen - und wie seit ein paar Jahren haben Penny, Sid und ich auch dieses Jahr wieder unsere Oscar-Tipps abgegeben. Meine Tipps sind entstanden, bevor man in Deutschland von den meisten Filmen überhaupt gehört hat. Aber auch wenn ich damals schon gewusst hätte, wie gut/schlecht welche Filme in der Kritik abschneiden, hätte ich nicht unbedingt auf sie gesetzt. Denn die Favoriten gewinnen ja bekanntlich nicht immer ;-)

Hier sind meine Oscar-Tipps:

Performance by an...
...actor in a leading role:
Viggo Mortensen ("Eastern Promises")
...actor in a supporting role: Casey Affleck ("The Assassination of ...")
...actress in a leading role: Cate Blanchett ("Elizabeth: The Golden Age")
...actress in a supporting role: Saoirse Ronan("Atonement")

Best animated feature film of the year: "Persepolis"
Achievement in art direction: "Atonement"
Achievement in cinematography: "Atonement"
Achievement in costume design: "Atonement"
Achievement in direction: "Michael Clayton"
Best documentary feature: "Taxi to the dark side"
Best documentary short subject: "La corona"
Achievement in film editing: "No country for old men"
Best foreign language film of the year: "Mongol" (Kasachstan)
Achievement in makeup: "Pirates of the Caribbean: At world's end"
Original score: "Atonement"
Original song: "That's how you know" (aus dem Film "Enchanted")
Best motion picture of the year: "Atonement"
Best animated short film: "Madame Tutli-Putli"
Best live action short film: "Le Mozart des Pickpockets"
Achievement in sound editing: "No country for old men"
Achievement in sound mixing: "Ratatouille"
Achievement in visual effects: "Pirates of the Caribbean - At world's end"
Adapted screenplay: "Atonement"
Original screenplay: "Michael Clayton"

Natürlich glaube ich nicht, dass "Atonement" ("Abbitte") alle Oscars bekommt, auf die ich getippt habe - das wären immerhin 7 Stück. Aber die eine oder andere Goldstatue hat sich der Film definitiv verdient...

Oscar-Nacht

Gleich geht's los zur langen Oscar-Nacht bei Penny *freu* Ich hoffe, dass ich dieses Mal wenigstens ein paar Gewinner richtig getippt habe (nachdem ich im letzten Jahr nur ein Mal richtig lag...).

Die Oscars… *stöhn*

Beim Oscar-Tippen bin ich kläglich gescheitert (sage und schreibe einen richtigen Tip habe ich abgegeben und der war für irgendeinen unbekannten Kurzfilm), aber die Nacht habe ich durchgehalten. War die erste Oscarverleihung, die ich mir angeschaut habe und ich fand sie sehr sehr sehr sehr seltsam. Weil ich mit meiner Meinung zu bestimmten Dingen nicht alleine dastehe und weil Anke Gröner genau das selbe aufgefallen ist, wie mir - hier geht es zu Ankes Oscar-Bericht!

Stressig!

Semesterferien können verdammt anstrengend sein: Ich bin fast jeden Tag mit der Bahn stundenlang unterwegs, um Aufträge für unsere lokale Tageszeitung zu erledigen (ich bin dort freie Mitarbeiterin). Dem Semesterticket sei Dank - ich musste dafür bis jetzt noch nichts bezahlen :-)

Dann muss ich ein Kolping-Wochenende vorbereiten, bei dem ich die Kinderbetreuung übernehme. Wie beschäftigt man Zehn- bis Dreizehnjährige an drei Tagen mit der Thematik "Ostern" - und zwar so, dass es ihnen Spaß macht??? Nicht ganz so einfach...

Und last but not least ist da natürlich noch der private Teil, der Spaß macht und den ich unmöglich weglassen kann: Da gibt es diverse "durchwachte" Nächte (z.B. die Oscar-Verleihung), Treffen mit ehemaligen Klassenkameraden, den besagten Schwimmbadbesuch, hoffentlich bald einen Brunch etc.
Und zu allem Überfluss bin ich dieses Wochenende auch noch nach München eingeladen. Natürlich werde ich die Einladung annehmen, aber mein Stress wird dadurch nicht weniger... Vor allem, weil ich verdammt geizig sein kann und lieber fünf Stunden mit dem Bayernticket durch den schönen Freistaat schleiche, als mehr Geld für eine ICE-Fahrt auszugeben... Aber egal - das gehört zur Kategorie "Spaß" - und den werde ich haben. Auf Teufel komm raus *grins*

© 2020 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz.
Alles klar.
x