Monat: Februar 2009 (Seite 1 von 2)

Öfter mal was Neues

Zur Abwechslung hat sich die Bahn heute etwas Neues ausgedacht, um die Fahrgäste zu verärgern: Man könnte ja einfach den schon lange "bereitgestellten" ICE ohne Erklärung verschlossen lassen, bis der Zug eigentlich schon seit 10 Minuten hätte abfahren müssen. Statt Erklärungen macht man am Gleis alle drei Minuten Durchsagen, wo sich die erste Klasse wegen der geänderten Wagenreihenfolge befindet.

Dass der ICE an meinem Zielbahnhof trotzdem pünktlich war hat mich ehrlich gesagt sehr erstaunt.

Fußball-Content

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich das Champions-League-Rückspiel der Bayern gegen Sporting Lissabon in der Allianz Arena besuchen werde? Bis heute habe ich mich sehr darauf gefreut - jetzt habe ich die schlimmsten Befürchtungen. Dazu muss ich vielleicht vorneweg sagen, dass ich bisher nur langweilige Bayern-Spiele in der Allianz Arena erlebt habe. Diese Spiele gingen meistens 0:0 aus und waren wirklich zum Einschlafen.

Bei einem Champions-League-Rück- und -Heimspiel denkt man ja eigentlich, dass es garantiert spannend wird, weil die Mannschaft noch um Tore und Punkte kämpfen muss. Ist ja schließlich Champions League und so. Und jetzt legen die Bayern, die die ganze Zeit grottenschlecht gespielt haben, mindestens 4 5 Auswärtstore vor und können sich im Rückspiel wieder schön ausruhen... Ich wünsche mir ja, dass sie mir einmal im Stadion ein Spiel zeigen, das ihrem und meinem Anspruch gerecht wird. Sonst war das vorerst mein letztes Spiel im Stadion.

Geschafft

Ich bin fix und fertig - dafür sieht die Wohnung nach einer Möbelaufbau-Aktion in den letzten Tagen jetzt wieder halbwegs ordentlich aus. Von der hinzugewonnenen Lebensqualität will ich gar nicht erst sprechen (Küchen-/Wohnzimmerschrank, Mikrowelle und Staubsauger sind viel wert!). Aber richtig wohnlich wird es hier erst sein, wenn die heiß ersehnte Couch endlich da ist. Ich warte quasi täglich darauf, dass mir endlich der Liefertermin mitgeteilt wird...

Jetzt freue ich mich auf mein verlängertes Wochenende, das morgen Abend beginnt und mir praktischerweise hilft, den angekündigten Streik im MVG zu umgehen, indem ich morgen Abend schon gen Heimat fahre. Und zurück komme ich in eine halbwegs wohnliche und vor allen Dingen ordentliche Wohnung. Schon dafür hat sich die riesige Aufräumaktion heute gelohnt. :-)

Fasching/Karneval

Dass ich kein großer Faschings-/Karnevals-Fan bin, dürfte ja bekannt sein. Den Zeitraffer vom Düsseldorfer Rosenmontagszug finde ich trotzdem toll:

Filed under: schamlose earthTV-Werbung ;-)

Meine Oscar-Tipps 2009

Die alljährliche Oscarverleihung steht an und natürlich habe ich auch dieses Jahr wieder meine Tipps bei Penny abgegeben. Here we go:

Best Actor in a Leading Role: Mickey Rourke >> Sean Penn
Best Actor in a Supporting Role: Heath Ledger >> 1 Punkt
Best Actress in a Leading Role: Kate Winslet >> 1 Punkt
Best Actress in a Supporting Role: Penélope Cruz >> 1 Punkt
Best Animated Feature: WALL-E >> 1 Punkt
Best Art Direction: The Curious Case of Benjamin Button >> 1 Punkt
Best Cinematography: The Dark Knight >> Slumdog Millionaire
Best Costume Design: The Curious Case of Benjamin Button >> Die Herzogin
Best Director: Danny Boyle >> 1 Punkt
Best Documentary Feature: Trouble the Water >> Man on wire
Best Documentary Short: The Witness - From the Balcony of Room 306 Smile Pinki
Best Film Editing: Frost/Nixon >> Slumdog Millionaire
Best Foreign Language Film: Waltz With Bashir, Israel >> Departures
Best Makeup: The Curious Case of Benjamin Button >> 1 Punkt
Best Music (Score): WALL-E >> Slumdog Millionaire
Best Music (Song): "O Saya" (Slumdog Millionaire) >> 1 Punkt
Best Picture: Slumdog Millionaire >> 1 Punkt
Best Animated Short Film: Lavatory - Lovestory >> La Maison en petits cubes
Best Short Film (Live Action): Spielzeugland (Toyland) >> 1 Punkt
Best Sound Editing: Wanted >> The Dark Knight
Best Visual Effects: The Curious Case of Benjamin Button >> 1 Punkt
Best Adapted Screenplay: The Reader >> Slumdog Millionaire
Best Original Screenplay: Frozen River >> Milk

Weil ich sonst immer absolut schlecht abschneide, habe ich mich dieses Mal bei den wirklich wichtigen Kategorien weitestgehend an die Favoriten gehalten. Mal schauen, wie ich mit dieser Strategie fahre ;-)

Gewöhnungsbedürftig II.

Zugegeben, in meiner Heimat schneit es nicht ganz so oft und nicht ganz so viel wie hier in München. Aber wenn es schneit, sorgt jeder relativ zügig dafür, dass man auf dem Gehweg vor seinem Haus halbwegs vernünftig laufen kann, ohne sich wie auf einer Eislaufbahn zu fühlen.

Hier ist das irgendwie ganz anders. Der Schnee liegt seit Tagen und während die Straßen relativ schnell befahrbar waren, werden die Gehwege jeden Tag glatter. Da helfen auch dje paar alibihaften Steinchen nichts, die gegen die Glätte gestreut werden. Jeden Tag rege ich mich darüber auf, jeden Tag schaffe ich es noch gerade so, NICHT auszurutschen und hinzufallen. Ich warte nur darauf, dass es mich doch noch hinlegt... Zugegeben - manche Dinge sind auf dem Land dann doch besser: Da wird jeder geächtet, der seinen Gehweg nicht räumt, weil man ihn meist persönlich kennt ;-)

Gewöhnungsbedürftig

Nach Monaten im Kellerloch fällt es mir immer noch schwer, mich an den ganzen Platz zu gewöhnen, den ich in der neuen Wohnung habe. Immerhin hat sich von einem Tag auf den anderen meine Wohnfläche quasi verdoppelt, das Tageslicht mindestens vervierfacht. Die Küche ist wesentlich größer als vorher, ich muss nicht mehr mit Essensgerüchen in der Nase einschlafen und muss nicht mehr warm schlafen, weil ich ein separates Schlafzimmer habe. Noch ist das irgendwie alles Luxus für mich :-)

Wie erklärt man eigentlich Twitter?

Es gibt da draußen im worldwide web ja unzählige Artikel und Blogeinträge über Twitter. Aber gibts auch eine halbwegs gelungene Twitter-Erklärung für Leute, die überhaupt keine Ahnung davon haben oder das Phänomen nicht verstehen wollen?

Ich habe es nämlich mittlerweile aufgegeben, Twitter erklären zu wollen und würde gerne allen, die mich in Zukunft fragen, nur noch einen Link schicken... Natürlich könnte ich einfach danach suchen, aber ich denke, ich kann mich genauso gut auf meine webaffinen Leser verlassen ;-)

Ãœbrigens: Für meinen Arbeitgeber earthTV twittere ich seit einiger Zeit auch - hauptsächlich Links zu earthTV-Videos, aber natürlich auch über andere Themen (zur Zeit ist der Schnee in München das Topthema bei mir ;-) ). Ich freue mich über jeden neuen Follower...

Schneemassen

Immer wenn ich eine Stunde bevor mein Wecker klingelt draußen den Hausmeister Schnee schieben höre, kann ich ungefähr erahnen, was mich erwartet, wenn ich den Rolladen hochziehe. Aber dass es heute so schlimm ist, hätte ich dann doch nicht gedacht. Wo um Himmels Willen kommt der ganze Schnee her und warum bleibt er nicht einfach dort?

Blick von meinem Balkon. Hätte ich mehr Zeit, hätte ich ein schöneres Foto gemacht ;-)

Den Faden aufnehmen

Gar nicht so einfach, nach meiner Blogabstinenz den Faden wieder aufzunehmen... Wo fange ich an? Ach ja: Vor einigen Tagen wurde dieses Blog hier vier Jahre alt - unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht.

Und weil mir gerade nichts anderes bloggenswertes einfällt, werde ich mich jetzt in den Nebenraum begeben (jetzt, wo ich endlich einen habe ;-) ) und meine neuerworbenen Vorhänge aufhängen ;-) Ich hoffe, dass das Bloggen in nächster Zeit wieder besser klappt. Ich denke hoffe, das ist eine Sache, die mit der Zeit wieder kommt...

Ältere Beiträge

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x