Random thoughts

In den nächsten Tagen habe ich mehr zu tun als in so mancher stressigen Woche am Ende des Semesters. Ich würde fast drauf wetten, dass ich mehr Termine habe als mein Chef, der normalerweise immer sehr busy ist. Aber diese Phase geht auch vorbei...

--

Momentan siehts nicht so aus, als ob sich das Aufstehen für die Mondfinsternis heute Nacht lohnen würde. Nachher nochmal das Astrowetter konsultieren...

--

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, beim "Shuffle"-Modus in iTunes bestimmte Playlists auszuschließen? Es nervt nämlich, dass ständig irgendwelche Kapitel meiner Hörbücher angespielt werden ;-)

--

In der Sidebar (unter der Tag Cloud) laufen jetzt immer automatisch meine neuesten del.icio.us-Bookmarks ein. Vielleicht interessiert's ja jemanden ;-)

--

Und zu guter Letzt möchte ich euch noch ein Interview mit Michael Mittermeier ans Herz legen: "Populisten wie Roland Koch kann man nur als Populist begegnen" bei SpOn. Nach diesem Interview bin ich sehr gespannt auf sein neues Bühnenprogramm, denn Mitte März werde ich mir das live anschauen.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

0 Gedanken zu „Random thoughts

  1. Wenn Anglizismen etwas ausdrücken, was ihr deutsches Äquivalent nicht, nur annähernd, oder nur mit vielen Worten beschreiben kann, dann finde ich auch die Nutzung von jenen angebracht. Und bei „busy“ ist das definitiv der Fall.

    #Hörbücher: Hast du die Hörbücher auch als solche im Genre getaggt? Eigentlich sollten sie dann vom Shuffle ausgeschlossen werden … (Aber Michael sollte da sicherlich etwas mehr zu wissen, oder :)?) Andernfalls: Intelligente Wiedergabeliste machen, die alle Genres AUßER dem Hörbuchgenre enthält und diese dann shuffeln lassen.

    #Mittermeier: Ich weiß ja nicht. Naaaja. Fand ich mal lustig. Aber da war die Welt insgesamt jünger. Und ich besonders. ;)

  2. @andi: ich sage da nur: schaut nach island, eine sprache in der es keine (!) anglizismen gibt! nachahmungswert! wir erfinden lieber Pseudoanglizismen (Handy)…braucht kein Mensch…aber gut, mich werdet ihr wohl nicht dabei erwischen, dass ich behaupte busy zu sein…ne, ne…

    @Tanja: Tolle Wurst :D Du hast es geschafft mir etwas, was ich nicht kenne so zu erklären, dass ich nun auch nicht schlauer bin ;)

  3. @Andi: Das Genre ist „Books & Spoken“, aber das scheint nichts zu bringen. Und noch eine Wiedergabeliste? Ich habe doch schon so viele ;-)

    @sid Ich bin ja auch gegen Anglizismen, vor allem Pseudanglizismen. Aber „busy“ ist wirklich nicht „beschäftigt“. Busy ist sowas wie den ganzen Tag beruflich am Handy Mobiltelefon hängen. Beschäftigt kann ich auch sein, wenn ich einen Kuchen backe oder lese ;-) Und dass social bookmarks an dir vorbeigegangen sind, erstaunt mich schon ein bisschen. (Bei der Erklärung hilft übrigens die Wikipedia weiter…)

  4. Naja, du hast deine Bookmarks quasi „immer dabei“ und kannst sie mit anderen teilen (wenn du das willst). Außerdem kannst du dir anschauen, was andere bookmarken und so vielleicht etwas finden, was dir auch gefällt. Genug Vorteile? ;-)

  5. Du kannst für den Party-Jukebox Modus eine Playlist als Quelle angeben („Party-Jukebox“ anklicken; im unteren Teil des Fensters gibt es ein paar Einstellmöglichkeiten für die Jukebox).

    Ich habe dort eine intelligente Playlist als Quelle angegeben, die alle Podcasts, Hörbücher, Klassik und alle Stücke über 10 Minuten ausschliesst. Schreenshot auf Anfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*