Mein Leidensweg mit dem ASUS Z92T

Dieser Beitrag war lange überfällig. Gestern früh ist das Fass endgültig übergelaufen...

Der eine oder andere mag sich noch daran erinnern, dass ich vor knapp zwei Jahren im Rahmen einer Blog-Aktion einen Laptop getestet habe. Im Testzeitraum von 8 Wochen war ich mit dem ASUS Z92T so zufrieden, dass ich ihn nach Abschluss des Tests gekauft habe. Das war im September 2006. Zwei Monate später, im November, musste ich den Laptop das erste Mal zur Reparatur schicken, da er den Geist aufgegeben hatte (ominöse Bluescreens, am Ende ist er nicht mehr hochgefahren). Danach lief alles relativ gut. Eine Zeit lang hatte ich Probleme mit dem Monitor, der nicht mehr aus dem Ruhezustand erwachte, aber das ließ sich über einen externen Bildschirm lösen.

Schon während meiner Diplomarbeit ging es wieder los: Dieses Mal wackelte der Stromanschluss - das ist ja erst einmal nicht so schlimm. Es wurde allerdings schlimmer und irgendwann bekam der Laptop keinen Saft mehr, obwohl das Netzteil angeschlossen war (und am Ende nicht mehr zu entfernen war). Mit dem letzten bisschen Saft im Akku habe ich meine Daten gerettet und den Laptop eingeschickt. Vor zwei Wochen kam er zurück, mit neuer Festplatte und neuem Mainboard. Gestern früh hat er dann endgültig die Grätsche gemacht: Ohne irgendwelche Vorzeichen ließ er sich einfach nicht mehr hochfahren. Wenn ich ihn einschalte, leuchtet die Power-Anzeige, irgendein Lüfter geht an und das CD-Laufwerk lässt sich öffnen. Mehr tut sich nicht. Keine Festplatte, kein Monitor, kein gar nix. Und meine Daten sind dieses Mal auch noch drauf (aber dank eines Bekannten höchstwahrscheinlich nicht unrettbar verloren).

Ich bin also seeehr sauer. Die dritte nicht selbstverschuldete Reparatur innerhalb der zweijährigen Garantiezeit. Das kann doch nicht sein und wird DEFINITIV Konsequenzen haben - eine davon ist dieser Blogeintrag, eine andere wird sein, dass ich mir NIE WIEDER einen ASUS-Laptop anschaffen werde. Basta.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

4 Kommentare

  1. du hast mein Mittleid, das ist ja wirklich ne Krücke!

  2. cassiopeia

    20. Juni 2008 at 12:36

    Krücke ist gar kein Ausdruck… *grummel* Aber wenigstens meine Daten konnten wir retten! :-)

  3. Das ist doch schon mal sehr, sehr viel wert!

  4. cassiopeia

    23. Juni 2008 at 17:23

    Ja, ich bin auch unheimlich erleichtert :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x