Wiedersehen bei Freunden

So so, wir sind also nicht nur Frauenfußballweltmeister 2007, sondern auch Frauenfußballweltmeisterschaftsausträger 2011. Ich bin gespannt, ob die Euphorie vom letzten Jahr dann auch wieder aufkommt. Aber bis dahin fließt noch einiges Wasser den Main hinunter (wie man bei uns hier so schön sagt) und ich denke, die Stimmung kommt auch ganz stark darauf an, wie die Männer bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 abschneiden...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

6 Kommentare

  1. Frauenfußballweltmeisterschaftsausträger ist aber ein ganz schön langes Wort ;)

  2. Offiziell gibt’s das wahrscheinlich nicht, aber ich fands ganz lustig. Ist mir in den Sinn gekommen, als ich überlegt habe, wie man das denn jetzt eigentlich nennt ;-)

  3. hm mir sind ja die Frauen rein Fußballtechnisch ziemlich egal auch wenns hart klingt…

  4. Das heißt übrigens „Rhein“. Das hört sich bei euch bestimmt nur falsch an, weil ein diverser Fluss in der Nähe so sehr rauscht. Ist ja auch ähnlich, kann man ja auch verstehen! ;)

    Lustig wär’s alle mal, wenn die Damen zum dritten Mal in Folge den Titel holen würden – und das auch noch im eigenen Land.
    Damit wäre Frauenfußball ein ganz weites Stück im Nationalstolz weiter vorn verankert — und das kann man ihm nur wünschen.

  5. Also bei uns heißt das Main, denn der Rhein ist dann doch ein Stückchen weiter weg ;-)

  6. ich dachte mir auch die Ganze Zeit das an dem Spruch was nicht stimmt, jetzt ist mir auch klar was ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x