Mainstream-Musik

Neulich bin ich einer Mainstream-Diskussion aus dem Weg gegangen, heute habe ich festgestellt, dass mein Last.fm-Account nur zu 27,31 Prozent Mainstream ist. Ich hätte eigentlich mit viel mehr gerechnet - bei Bon Jovi, Queen, Aerosmith und Take That auf den ersten Plätzen...

Tatsächlich sind zum Beispiel Orange Blue (0,43%), Richie Sambora (0,52%), Darren Hayes (4,53%) und Mr. Big (5,66%) bei Last.fm viel weniger mainstreamig, als ich gedacht hätte - was aber natürlich auch daran liegen kann, dass die entsprechenden Fans bei Last.fm einfach kaum vertreten sind.

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

10 Kommentare

  1. ja, ich hab das auch gemacht und war erschreckend unmainstream, was ich absolut nicht glaube. Ich erkläre mir das damit, dass meine Favoriten (Westlife z.B.) einfach nicht so oft vertreten sind und deswegen eben als nicht Mainstream gelten…hm…kann man interpretieren wie man will, mal davon abgesehen, dass es mir an sich Banane ist, ob ich nun Mainstream bin oder nicht ;) aber es ist durchaus interessant was bei Last FM als maintream gilt!

  2. Ich bin 32% mainstreamig.
    Der Mainstreamindex wird ja nur aus der Schnittmenge der Leute, die Musik hören und so computeraffin sind, last.fm zu benutzen, gebildet. Ich denke, das weicht schon vom ’normalen‘ Mainstream draußen auf der Straße ab.
    Beispiel: „Röyksopp 35.55 % Mainstreamness“ — ganz schön viel, dafür, dass die kaum jemand kennt ;).
    Aber sid sagt schon richtig: Who cares ‚bout mainstream ;D.

  3. danke :D
    und nebenbei wer zum Henker ist Röyksopp??? wären sie mainstream sollten sie mir doch irgendwann mal untergekommen sein ;)
    ach ich bin lustiger Weise weniger Mainstream als du *gg* bzw. als ihr beide ;) ich habe 16% im Aangebot ;) wobei nur so richtig Mainstream laut Last FM nur Evanescence (55%), Beatles (98%), Avril Lavigne (45%)und Snow Patrol sind (45%) aber da die alle nicht unter meinen Top10 sind fallen sie auch kaum ins Gewicht…witzig, witzig…

  4. cassiopeia

    14. Juni 2007 at 15:49

    Ich sehe das ja genauso wie ihr. Mir ist die ganze Mainstream-Sache eigentlich total schnuppe. Aber ich fand das Tool und das Ergebnis ganz witzig… ;-)

  5. ja witzig war es allemal…wenn auch fragwürdig :D aber der witz überwiegt bei der Nummer…

  6. Schon irgendwie strange, ich bin auch nur zu etwa 30% Mainstream. Naja, so lernt man wenigsten immer wieder was Neues über sich selbst.

  7. Das toppe (oder bottome) ich doch locker — 3,37%. Daß der last.fm-Mainstream anders ist als das, was man gewöhnlich darunter versteht, kann ich aber voll bestätigen: Toto 13% — die sind doch die Definition von Mainstream. Icehouse ist mit 1,9% auch arg moedrig bewertet. Wavestar mit 0,01% passen da schon besser…

  8. man kann etwas bottomen :D find ich gut!

  9. cassiopeia

    16. Juni 2007 at 19:09

    Gefällt mir auch. Wenn man etwas „toppen“ kann, muss es eigentlich auch „bottomen“ geben ;-)

  10. Moedrig sollte übrigens niedrig heißen und nicht etwa moderig… ich glaube, ich brauche eine Tastaturbeleuchtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x