"Das geheime Leben der Spielerfrauen"…

Kaum zu glauben, aber wahr: selbst in einer trashigen Fernsehsendung wie "Das geheime Leben der Spielerfrauen" (auf RTL, wo auch sonst?) kann man etwas fürs Leben lernen. Was ich aus den fünf Minuten, die ich reingezappt habe, fürs Leben mitgenommen habe?

1. für eine Spielerfrau ist es ein halber Weltuntergang, wenn der Absatz am Schuh abbricht

2. für eine Spielerfrau ist es ein Weltuntergang hoch zehn, wenn eine andere Spielerfrau das gleiche hässliche Kleid anhat wie man selbst

3. als Personalunion aus Spielerfrau und Managerin des fußballgottähnlichen Ehemanns muss man beim "Networking" auch über Leichen gehen - und notfalls sogar mit Reiner Calmund flirten

Fazit: Auf diese Erkenntnisse kann man getrost verzichten, aber das war ja eigentlich vorher schon klar...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

6 Kommentare

  1. TITLE: jop
    da bin ich aber mal ganz deiner meinung ;)

  2. REPLY:
    TITLE:
    Das wäre dann noch so eine Frage ohne Antwort. Oder wie wäre es damit: Sie denken, dass sich damit Geld verdienen lässt und wollen das „Unterschichtenfernsehen“ perfektionieren…

  3. TITLE:
    also bitte es ist doch ein ganz, ganz großer Skandal, wenn der Absatz am Schuh abbricht…das du das wieder nicht verstehen kannst, Tanja! Schlimm, schlimm…
    aber mal ehrlich, wie schlecht muss ne Serie sein, wenn sie Calli Calmund ins Fernsehen bringen? Um Gottes Willen…gott sei dank, habe ich diese „Sensation“ im deutschen Fernsehen verpasst…

  4. TITLE:
    Das sind ja ganz schön schmutzige Geheimnisse. ;-)

  5. REPLY:
    TITLE:
    ja, und die werden wahrscheinlich noch schmutziger, je länger man sich den Spaß anschaut… ;-)

  6. TITLE:
    Hihi, schau mal was ich da gerade entdeckt habe:
    Abpfiff für die „Spielerfrauen“

    Nach nur vier Folgen hat RTL seine Serie „Das geheime Leben der Spielerfrauen“ gestoppt. Grund sind die schlechten Quoten.
    http://www.spiegel.de/kultur/g.....28,00.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x