Monat: Mai 2005 (Seite 1 von 3)

"Deep Throat" enttarnt?

Nach Informationen von Tagesschau.de hat sich Mark Felt ("ehemals Nummer 2 beim FBI") in einem Interview als "Deep Throat" zu erkennen gegeben.

"Deep Throat" war der Informant, der den Watergate-Skandal ins Rollen brachte - letzten Endes musste US-Präsident Richard Nixon deshalb abdanken.

Impressumspflicht?

Ein interessanter Beitrag von twoday zur "Impressum-für-Weblogs?"-Diskussion. Hilft aber leider auch nicht weiter...

Titanic revisited

Nach langer Zeit habe ich endlich wieder einmal "Titanic" angeschaut und bin dabei überraschend auf einen "alten Bekannten" gestoßen: Victor Garber (bekannt als "Jack Bristow" aus "Alias - Die Agentin") spielt den Titanic-Designer Thomas Andrews.
Jetzt hat es mich wieder gepackt und ich brauche eine Dosis Titanic-Soundtrack - sofort.

Urlaub!

Um hier nicht ganz zum Anti-Hitze-Blog zu verkommen, ein anderes Thema: Die vorherrschenden Temperaturen draußen haben mich heute mehr an Urlaub erinnert und passend zum Thema habe ich mir ein Zweit-Blog angelegt: "Holidays!". Das Layout ist noch nicht ganz fertig und es gibt auch erst zwei Einträge, aber vielleicht interessiert den einen oder anderen das Thema: Ich schreibe dort über Erfahrungen im Urlaub, Land und Leute und werde ein paar Dinge vorstellen, die ich selbst sehens- und erlebenswert fand... Einfach mal vorbeischauen! ;-)

Hitze die Zweite

An einem so unerträglich heißen schönen Abend müsste man das DFB-Pokalfinale heute eigentlich im Freien schauen. Schade, dass das bei uns unmöglich ist.

Nachtrag: Die Spieler haben wenigstens während der zweiten Halbzeit eine ungeplante Erfrischung bekommen (der Rasensprenger ging automatisch an...). Und ich saß da und habe mir gewünscht, ich könnte auch mal kurz drunterspringen...

Hitze

Was macht man an einem Tag, an dem es schon morgens um 9 Uhr zu warm zum Schlafen ist? Wie soll das noch weitergehen???

Langsam wirds ernst…

Heute hatte ich mit meinem Orchester Generalprobe - in einer Woche sind wir schon beim 10. Bayerischen Landesmusikfest in München und zittern wahrscheinlich vor unserem Wertungsspielen. Das findet übrigens am Samstag, 4. Juni ab 15:15 Uhr irgendwo auf dem Gelände der Bundesgartenschau statt.

Wer sich für die Materie interessiert: Wir spielen zwei Stücke: "Adebars Reisen" von Markus Götz und "Kap Arkona" von Alfed Bösendorfer. (Wir bestehen zwar zum Großteil aus Bläsern, aber wir machen nur wenig volkstümliche Blasmusik...)

Daumendrücken könnte uns nicht schaden!

Memphis lives in me

Gerade festgestellt, dass eigentlich Richie Sambora viel besser (vor allem ausdrucksstärker) singt als Jon Bon Jovi. Wer das für sich selbst nachvollziehen will: Einfach "Memphis lives in me" von der "100.000.000 Bon Jovi fans can't be wrong"-CD anhören (bei Amazon) und staunen. Empfehlenswert ist auch sein Soloalbum "Stranger in this town".

Sind auch Bon Jovi eine der Bands, bei denen es mehr aufs Aussehen als auf den Gesang ankommt? Schade eigentlich...

Musikdownload

Nachdem ich so meine Problemchen Probleme mit Musicload hatte und immernoch habe (angeblich funktioniert die Verwaltung der Digital Rights auf meinem Laptop nicht...), habe ich jetzt den neuen Musikdownload vom Mediamarkt entdeckt. Und den kann ich bis jetzt nur loben: Zwar hat er (wie Musicload auch) nicht alle Songs gefunden, die ich gesucht habe, aber sonst ist alles bestens. Ich habe sogar gleich ein "Schnäppchen" gemacht: Die 50 Songs aus der Bon-Jovi-Best-of-Box habe ich eben für unschlagbare 9,99 Euro im Paket gekauft.
Bei Musicload kann man sie nur einzeln erwerben und kommt so auf über 60 Euro und im Laden kostet die Box auch um die 55 Euro. Zwar werde ich jetzt noch stundenlang vor dem PC sitzen und die 50 Songs herunterladen (das dauert trotz DSL ne Weile...), dann brennen und ins MP3-Format umwandeln, aber ich habe ja heute auch nichts besseres zu tun. Und was gibt es bei dieser Hitze schöneres als die Aussicht auf ein paar 50 tolle neue Lieder der New Jersey Boys?
Jetzt hoffe ich nur noch, dass die Musikindustrie (oder wer auch immer dafür verantwortlich ist) den Downloadstandard bald ändert und ich nicht mehr auf den dämlichen Windows Media Player angewiesen bin...

Nachtrag: Leider gibt es einen weiteren gravierenden Nachteil, den ich bis jetzt noch nicht erwähnt habe: Der Musikdownload vom Mediamarkt mag den Firefox nicht... Das heißt: Entweder auf den IE zurückgreifen oder auf die Musik verzichten... Das ist ziemlich schade - hoffentlich ändert sich das auch bald!

Astronomie vs. Astrologie

Rund 40% aller Besucher deutscher Volkssternwarten können nicht zwischen Astronomie und Astrologie unterscheiden, schreibt astronomie.de in einem Special zur Astrologie.
Zur Verdeutlichung: Astronomie ist eine Naturwissenschaft, die sich mit der Erforschung des Weltraums beschäftigt. Astrologie dagegen bezeichnet unter anderem die Deutung von Horoskopen. "Heutige Astronomen lehnen die Astrologie quasi durchgehend ab", erinnert das Astronomie-Portal im Web an die Haltung der Wissenschaftler gegenüber den Astrologen.

Erschreckenderweise sind astrologische Vorstellungen in der Bevölkerung heute weiter verbreitet als astronomische Kenntnisse. Beispielsweise kennen 98% der Besucher von Volkssternwarten und Planetarien ihr Tierkreiszeichen. Gleichzeitig halten zwei Drittel der Befragten den Polarstern für den "hellsten Fixstern am Firmament" - was eindeutig falsch ist. (astronomie.de zitiert die Umfrage in ihrem Text über Astrologie). Fragt sich nur, was dann beispielsweise der Mond ist? Vielleicht einer unserer Nachbarplaneten? Oder doch lieber der Stern, der der Erde am nächsten ist? Egal - Hauptsache ich weiß, dass ich im Sternzeichen der Jungfrau geboren bin und ein aufräumwütiger Mensch bin...

Ältere Beiträge

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x