Monat: Februar 2005 (Seite 1 von 3)

Viren-Alarm!

Die letzten Tage hatten wir hier in unserem schönen kleinen Heimnetzwerk mit einem Virus/Wurm/whatever der gemeinsten Art zu kämpfen: Er hat über eine unserer AOL-E-Mail-Adressen massenhaft Spam-Mails verschickt - bis uns AOL den Zugang gesperrt hat. Deshalb gab es gestern keinen Eintrag. Jetzt haben wir den Fehler gefundne und hoffentlich behoben - ich bin wieder da! :-)

Ich hätte nicht gedacht, dass man vom Internet so abhängig sein kann - gestern habe ich bemerkt, wie man sich daran gewöhnen kann. All diese kleinen Dinge, die man ohne Internetanschluss nicht mehr machen kann: nach dem Zugfahrplan schauen (wäre gestern wichtig gewesen, aber das ist ja immer so...), E-Mails lesen, Nachrichten suchen/lesen und so weiter. Alle paar Minuten wollte ich schnell etwas im Internet schauen - ging ja nur leider nicht.

Aber einen kleinen Vorteil hat das Ganze: Jetzt weiß ich es wenigstens wieder zu schätzen, einen DSL-Flatrate-Internetzugang zu haben ;-)

Feuer auf der Titanic?

Im ersten Moment klingt der Gedanke absurd: Hat ein Feuer an Bord die Titanic versenkt?
Der Ingenieur Robert Essenhigh kam zu dieser Erkenntnis, die den Hauptverantwortlichen der Katastrophe, Kapitän Edward Smith, entlasten könnte.
Seine These: An Bord der Titanic kam es zu einem Kohlefeuer. Das war auf Dampfschiffen zur damaligen Zeit nicht unüblich - die Arbeiter schaufelten die glühende Kohle einfach so lange in den Ofen, bis sie den Brandherd erreicht hatten und ihn löschen konnten. Genau so sollen die Arbeiter auf der Titanic reagiert haben. Dummerweise gab es in England zu dieser Zeit einen Streik der Bergleute - deshalb hatte das Luxusschiff nur genug Kohle an Bord, um damit gemächlich über den Atlantik zu "tuckern" - an eine schnelle Fahrt war nicht zu denken.
Die Arbeiter schaufelten also die Kohle in den Ofen, um an den Brandherd zu kommen - die Titanic nahm an Fahrt auf und bekam gleichzeitig Schlagseite, weil Kohle fehlte.
Deshalb war das Schiff viel zu schnell als der Eisberg in Sicht kam -die unvorhergesehene Schlagseite bewirkte ein übriges.

Die "unsinkbare" Titanic sank am 15. April 1912 und riss über 1500 Menschen in den Tod.

Hier geht es zu dem ganzen Artikel aus der PM History.

Bourne alias Webb alias Bourne

Ich habe endlich wieder ein bisschen Zeit gefunden, die "Bourne Supremacy" weiterzulesen. Zuerst hatte ich ja gedacht, es war ein großer Fehler, erst den Film zu sehen und danach die Bücher zu lesen. Aber jetzt bin ich doch froh, es in dieser Reihenfolge getan zu haben.
Hätte ich erst das Buch gelesen und danach den Film geschaut, dann wäre ich wahrscheinlich sehr enttäuscht gewesen. Film und Buch haben einfach überhaupt keine Ähnlichkeit miteinander. Die Grundstory ist zwar die selbe, aber das wars dann auch schon. "Mann verliert sein Gedächtnis und entdeckt irgendwann, dass er ein gesuchter Killer ist, erfährt aber später, dass er doch kein Killer ist" - daraus kann man viel machen. Und genau diese Meinung haben wahrscheinlich auch die Drehbuchautoren vertreten.

Für ein gutes Beispiel muss ich ein bisschen weiter zurückgreifen - wir begeben uns jetzt gedanklich in den ersten Bourne-Film, also in "Die Bourne Identität". Hier trifft Bourne (der immernoch nicht weiß, wer er ist oder wie er heißt) auf Marie. Marie ist Deutsche und irgendwie eine Art Hippie-Verschnitt. Sie führt ein ziemlich "unstetes" Leben und wohnt mal hier und mal da. Bourne zwingt sie, ihn nach Paris zu bringen. Sie tut es und im Laufe der Reise kommen die beiden sich näher.

- B R E A K -

Jetzt geht es in das Buch "Bourne Identity": Hier trifft Bourne (er weiß auch hier noch nicht, wer er ist) auch auf Marie. Der Unterschied: Marie ist Kanadierin und ein ziemlich hohes Tier im kanadischen Wirtschaftsministerium (oder so ähnlich). Marie hilft ihm (erst gezwungenermaßen, später freiwillig), an Geld zu kommen und die beiden retten sich gegenseitig vor dem sicheren Tod - kommen aber auch im Buch früher oder später zusammen. Insgesamt passiert im Buch jedoch viel mehr als im Film - dabei hätte man das Buch eigentlich perfekt verfilmen können!

Aber jetzt zum eigentlichen Unterschied, der mir nicht passt: Im Film "Die Bourne Verschwörung" stirbt Marie - das ist der Grund für Jason, weiterzumachen und die Killer zu finden. Im Buch stirbt Marie nicht, sondern wird entführt. So wird Jason Bourne (der übrigens mittlerweile David Webb heißt und seine Identität als "Jason Bourne" vergessen will) gezwungen, einen letzten Auftrag auszuführen, um Marie zu retten.

Bang A Drum…

Heute habe ich durch Zufall einen alten Song von Jon Bon Jovi ausgegraben, der mir schon immer gefallen hat. JBJ hat "Bang A Drum" für den Soundtrack zum Film "Young Guns II" geschrieben, u.a. zusammen mit dem wesentlich bekannteren "Blaze of Glory". >> Lyrics

(Un-)politisch

Allem Anschein nach hat die CDU die Landtagswahl in Schleswig-Holstein gewonnen und eigentlich ist mir das auch ziemlich schnuppe. Aber da man den Hochrechnungen und Wahlanalysen im Fernsehen ja kaum entgehen kann, habe ich auch so einiges aufgeschnappt (was mich eigentlich nicht das geringste bisschen interessiert hat...).

Hier aber trotzdem ein Beispiel:

Das ZDF verkündet seine neuesten Hochrechnungen: Die SPD hat 38,5% der Stimmen bekommen, die CDU hat 40,1%. Direkt im Anschluss wird ein CDU-Mensch (don't know who) dazu befragt bzw. darf seine Meinung dazu breittreten. Und was erzählt er? Sinngemäß ungefähr das hier: Die SPD habe diese Wahl ja sehr deutlich verloren und das "Volk" habe ganz klar gezeigt, wen es an der Regierung haben will und wen nicht.

Und jetzt nochmal zur Wiederholung: Die SPD hatte in diesem Moment 38,5% der Stimmen und die CDU 40,1%. Das sind nach Adam Riese 1,6 Prozentpunkte Unterschied - keine der beiden Parteien hatte alleine die absolute Mehrheit. Selbst in einer Koalition mit der FDP hätte die CDU zu diesem Zeitpunkt nur einen Sitz mehr gehabt als die neue rot-grüne Koalition.

Und jetzt nochmal das, was der CDU-Mensch von sich gegeben hat:
Die SPD hat die Wahl sehr deutlich verloren?? OK, sie hat 5% verloren - aber trotzdem hat sie fast genauso viele Stimmen wie die CDU erhalten!
Das Volk hat ganz klar gezeigt, wer an die Regierung soll?? Hmmm... Wenn eine Koalition einen Sitz mehr hat als die andere und genau so viele, wie sie braucht, um die absolute Mehrheit zu haben - heißt das dann, dass das Volk ganz klar seine Meinung vertreten hat??

Schon seltsam... Vielleicht sollte man diesen Politiker nochmal ganz dringend zurück in die Schule schicken. Ich empfehle aber vor allem Nachhilfe in
1. Mathe (Was ist 40,1 minus 38,5??)
2. Deutsch (Da lernt man, wie man Sätze so formuliert, dass der Inhalt logisch ist...)
3. Politik (Hier bekommt man beigebracht, wie das mit den Koalitionen und den absoluten Mehrheiten etc. funktioniert.)

Pünktliche Bahn?

Dieses Bild habe ich gerade in einem anderen Blog gefunden - weil mich der Inhalt so erstaunt hat, musste ich es mir einfach klauen kopieren:

Dazu muss man in Deutschland eigentlich nichts mehr sagen - ich mache es aber trotzdem: Vor einiger Zeit hatte ich mit einem ICE über eineinhalb Stunden Verspätung, und die Züge, mit denen ich jeden Tag fahre, sind N I E pünktlich... Wenn man zählen will, wie oft ich schon wegen der DB Anschlusszüge verpasst habe, reicht eine Hand lange nicht mehr - zwei werden auch langsam knapp...

Nachtrag: Bis eben habe ich geglaubt, dass der Textausschnitt oben nicht ganz ernstgemeint ist. Aber nachdem ich die Kommentare zu diesem Artikel gelesen habe, bin ich da anderer Meinung: Der Autor ist todernst und ich habe mittlerweile das Gefühl, dass wir Deutschen in Sachen Bahnfahren verdammt verwöhnt sind (auch wenn sich das mit meinen Erfahrungen nicht deckt)...

Hilfe??

Ich habe gerade hier etwas über den Film "Finding Neverland - Wenn Träume fliegen lernen" gelesen. Er handelt vom Schriftsteller und "Peter Pan"-Erfinder J. M. Barrie (gespielt von Johnny Depp). Weil ich die Geschichte von Peter Pan schon immer gemocht habe und auch den Film "Hook" liebe, habe ich natürlich gleich nachgeschaut, wann/wo der Film läuft und ich ihn mir ansehen kann.

Und jetzt komme ich zu dem Punkt, an dem ich Hilfe brauche: Der Film ist offiziell am 10. Februar angelaufen - heute ist der 17. Februar. Wie kann es sein, dass ein Film sieben Tage, nachdem er angelaufen ist, in keinem Kino in meiner Nähe läuft?? HILFE!!!

Zum Trailer (englisch)!
Zum Trailer (deutsch)!

Astronomisches – Der Orion

Das Sternbild des Orion ist in Europa vor allem im Winter sehr gut zu sehen. Aufgrund seiner vielen hellen Sterne in einer einprägsamen Anordnung ist er das auffälligste Sternbild am Winterhimmel.

Die Hauptsterne Orions tragen die Namen Beteigeuze, Bellatrix und Rigel. Die Sterne Alnitak, Alnilam und Mintaka bilden den "Gürtel" des Orion - das Haupterkennungszeichen des Sternbilds. Unterhalb der drei Gürtelsterne befindet sich der Orionnebel (M42, NGC 1976). Er ist ein Emmissionsnebel und dank seiner Helligkeit und großen Ausdehnung mit bloßem Auge als "Schwert" des Orion erkennbar. Die Entfernung des Nebels von unserem Sonnensystem beträgt etwa 1500 Lichtjahre, der Nebel selbst hat eine Ausdehnung von 25 Lichtjahren.

Bei Astronomen ist M42 als aktives Sternenentstehungszentrum bekannt - beobachten kann man ihn am besten im Winter und mit einem kleinen Teleskop (ca. 30fache Vergrößerung).

Bildquelle: Wikipedia, Fotograf: Stephan Brunker, Lizenzstatus: GNU FDL

Glücklich

Ich habe gerade erfahren, dass ich die schlimmste meiner Klausuren bestanden habe: Medienrecht mit 3,0. Ich habe richtig gezittert, als sich das PDF-Dokument geöffnet hat - als ich meine Note gesehen habe, sind mir so um die tausend Steine vom Herzen gefallen... So glücklich war ich schon lange nicht mehr.

Bush in Mainz

Weiß der Geier, warum George W. Bush nach Mainz kommt (am 23. Februar ist es soweit), aber die drehen dort total durch: Die sperren an dem Tag doch tatsächlich für einige Stunden die A3, Rhein und Main und den Luftraum für Privatflugzeuge. Zudem müssen die Anwohner in bestimmten Vierteln mit Einschränkungen rechnen. Weitere Infos gibts hier.
Danke an Dylan für die Info. :-)

Nachtrag: Gerade habe ich gelesen, dass sogar in einigen Schulen der Unterricht ausfallen könnte und sich Firmen auf die Verspätung von Mitarbeitern einstellen sollen... Irgendwie ist das Ganze ziemlich überzogen, oder???

Ältere Beiträge

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x