Digitale Notizen

Internet, Astronomie, Raumfahrt & mehr

Schlagwort: Reise (Seite 2 von 2)

Mein #USAtrip mit Storify

Während meines USA-Aufenthalts habe ich viel getwittert, gefacebookt und ge-instagram-t. Hier ein Überblick über meine Tweets mit dem Hashtag #USAtrip. Mit dabei sind auch einige Fotos. Weiterlesen

Washington D.C.

Bei einer Reise an die Ostküste der USA muss man sich natürlich auch die Hauptstadt Washington D.C. anschauen. Deshalb stand D.C. auch auf unserem Reiseplan - direkt nach New York City und Niagara Falls. Und was soll ich sagen? Die Stadt ist toll, auf ihre eigene Art. Weiterlesen

Niagara Falls (Update: Bilder)

Die Niagarafälle sind zwei Wasserfälle an der Grenze zwischen Kanada und den USA. Niagara heißt in der Sprache der indianischen Ureinwohner "donnerndes Wasser". Der Niagara River verbindet den Lake Ontario und den Lake Erie, die Fälle stürzen 58 Meter in die Tiefe. Der kanadische Wasserfall heißt - wegen seiner Form - Horseshoe Fall, der amerikanische - Achtung, kreativ! - American Fall. Soweit zur Theorie, den Rest dazu weiß die Wikipedia.

Von den Niagarafällen hatte ich gleichzeitig eine recht gute Vorstellung, auf der anderen Seite aber auch gar keine Ahnung, was mich erwartet. Und was soll ich sagen? Es wurde alles übertroffen, ich bin sprachlos angesichts dieser Naturgewalten (eigentlich nicht, aber mehr als "hach, ist das schön" und "wow" hat man aus mir nicht herausbekommen...). Weiterlesen

6 Tage New York City

Sechs wahnsinnig gute und gleichzeitig anstrengende Tage New York liegen hinter mir. Ich sitze gerade in einem Hotelzimmer in Niagara Falls, Ontario und habe endlich Gelegenheit, New York etwas zu reflektieren. Gesehen haben wir das meiste von dem, was man gesehen haben "muss": Empire State Building, Manhattan Bridge, Freiheitsstatue, Times Square, um nur einige wenige Sehenswürdigkeiten zu nennen. Bilder habe ich gemacht - und zwar ohne Ende.

New York hat mich gleich vom ersten Moment an total überfordert. Das ist aber auch kein Wunder, wenn man mit einem eigentlich viel zu großen Trolley quasi direkt am Times Square aus dem Greyhound steigt. Und das auch noch zur rush hour. Die erste (und bei weitem nicht die letzte!) Herausforderung lag darin, voll bepackt einmal quer über Times Square und durch den theater district zur subway zu marschieren. Weiterlesen

Gedanken aus New York

Eigentlich wollte ich ja täglich aus den USA Blogeinträge schreiben. Aber ganz ehrlich: das geht nicht. Ich habe New York immer noch nicht ansatzweise verarbeitet, keine Minute Zeit zum Nachdenken gehabt. Und das, obwohl heute schon unser letzter Abend hier ist.

Morgen ist ein Tag, an dem wir nur unterwegs sein werden: zum Flughafen, dann nach Buffalo, nach Kanada, zu unserem Hotel. Und dann vielleicht noch an die Niagara-Fälle. Wir werden es sehen. Und ich werde vermutlich wieder so überwältigt sein, dass ich ein paar Tage Zeit brauche, alles zu verarbeiten.

Bilder und spontane Gedanken findet ihr weiter auf Twitter, Facebook und Instagram - die Links im vorherigen Blogeintrag (das ist übers iPhone alles nicht so komfortabel, sorry...).

USA auf allen Kanälen

Übrigens berichte ich auf allen Kanälen von meinem USA-Aufenthalt: auf Twitter, auf Facebook, bei Instagram und Foursquare. Zu den beiden letztgenannten habe ich gerade keine Links parat, ihr solltet mich dort aber unter meinem Namen finden.

USA!

Ich habe vor einiger Zeit schon über den Plan geschrieben, dieses Jahr endlich die USA zu besuchen. Seit dem Blogeintrag hat sich doch noch einiges geändert - das Wichtigste: die Flüge und Hotels sind gebucht, die Fortbewegungsmittel zwischen den einzelnen Orten stehen auch fest und sind gebucht und sogar das Besichtigungsprogramm ist teilweise fest geplant (weil man beim Ticketkauf ein Datum und manchmal sogar eine genaue Uhrzeit angeben muss).

Es geht also von Frankfurt nach Philadelphia, von dort am nächsten Tag via Greyhound nach New York City. Nach knapp einer Woche in der Stadt die niemals schläft gehts mit dem Flugzeug weiter nach Buffalo, wo wir per Mietwagen auf die kanadische Seite der Niagarafälle, nach Niagara Falls, fahren werden. Von dort geht es dann (wieder per Flugzeug) nach Baltimore bzw. Washington D.C. (wo uns ein wahnsinnig straffer Zeitplan erwartet). In Washington D.C. werden wir dann zum Abschluss noch einmal in den Greyhound steigen und nach Philadelphia zurückfahren. Dort steht dann der Besuch bei der lieben Verwandtschaft auf dem Programm, bevor es zurück nach Frankfurt geht. Oder um es kürzer auszudrücken:


USA-Reise auf einer größeren Karte anzeigen

Worauf ich mich bisher am meisten freue (mal sehen, ob sich das nach dem Urlaub geändert hat):

New York: Empire State Building, Freiheitsstatue Spiderman-Musical (und natürlich die Stadt allgemein, hach!)

Niagara Falls: Maid of the Mist (und natürlich der Anblick allgemein!)

Washington D.C.: die Discovery, das National Air and Space Museum, Capitol und das Weiße Haus

Philadelphia: an Philadelphia habe ich keine Erwartungen (und dort auch zu wenig Zeit, um viel zu sehen) - ich lasse mich überraschen, was die Verwandtschaft geplant hat ;-)

Es könnte dann langsam mal losgehen... :-)

Neuere Beiträge

© 2022 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz.
Alles klar.
x