Schlagwort: Sterne

Digitalkamera, Astrofotos und Zubehör

Lange habe ich nach einer halbwegs verständlichen Erklärung gesucht, wie man mit einer Digitalkamera Astrofotos durchs Teleskop macht. Gefunden habe ich sie letztlich hier. Die ideale Kamera, die auch preislich noch in meinem Spektrum liegt, ist wohl die hier, denn bei meiner jetzigen Digicam hat man keine Möglichkeit, die Belichtungszeit manuell einzustellen...

Nachdem ich mein Teleskop wieder habe, werde ich mir demnächst kalte Abende um die Ohren schlagen (wie gut, dass es zur Zeit noch so früh dunkel wird) - solange das Wetter mitspielt. Und sobald dann die Kamera und der Digitalkamera-Adapter hier eingetrudelt sind, werden Fotos gemacht! Spätestens bei der Mondfinsternis, wenn das Wetter mir dann keinen Strich durch die Rechnung macht.

Backyard stargazer

Mir ist gerade wieder bewusst geworden, dass ich mittlerweile doch schon das eine oder andere astronomische Objekt beobachtet habe. Für einen langjährigen Amateur-Astronomen ist das natürlich gar nichts, aber wenn man bedenkt, wie wenig Zeit ich bisher mit meinem Teleskop verbracht habe, sind der Orionnebel (M43), die Plejaden (M45) und der Saturn doch schon einiges, oder? Wobei ich zugeben muss, dass ich den Saturn nicht selbst gesucht habe, sondern bei einem Besuch in einer Sternwarte durch ein Teleskop bestaunen durfte...

Der Orionnebel dagegen war das erste Objekt, das ich mit meinem Teleskop anvisiert habe, da das Teleskop ein Weihnachtsgeschenk war und der Orion zu dieser Jahreszeit gut zu sehen ist.

Und wenn man dann noch die zahlreichen Sternguck- oder Sternschnuppenzähl-Abende ohne Teleskop dazurechnet, kommt doch schon einiges zusammen. Ich hoffe, dass es in den nächsten Monaten noch mehr wird. Den Anfang wird - wie gesagt - die Mondfinsternis bilden.

Ich möchte mich in aller Form dafür entschuldigen, dass ich schon wieder Astronomie-Content poste. Aber was soll ich tun - es geht einfach nicht anders! ;-)

Lagerfeuer-Romantik

Es geht doch nichts über einen Lagerfeuer-Abend unterm sternenklaren Himmel. Spätestens, wenn "Ãœber den Wolken" angestimmt wird (ein Gitarrist findet sich am Lagerfeuer irgendwie immer...), ist der Abend beinahe perfekt. Nur schade, dass zu viele Bäume den Blick auf die Sterne versperrt haben...

Note to myself: Wieder mehr mit Sternbildern beschäftigen - ich erkenne nur noch die "üblichen Verdächtigen": Cassiopeia, großer Wagen und im Winter den Orion...

Sternenhimmel

Heute möchte ich einfach mal kommentarlos auf das tolle Dossier “Sternenhimmelâ€? bei BR-ONLINE verweisen.

Sternegucken

Bei diesem tollen Sommerwetter und den schönen klaren Sommernächten habe ich schon seit einiger Zeit Lust, mal wieder so richtig sternezugucken. Ideal wären dafür die Perseiden. Dummerweise findet sich leider kein Opfer dafür und ob ich mich alleine aufraffen kann, mir die Nacht um die Ohren zu schlagen, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht...

Back to the roots

Back to the roots - zurück zu mehr Astronomie-Content, der hier in letzter Zeit etwas zu kurz kam.

Es ist schon beeindruckend, was uns die Natur bzw. in diesem Fall das Weltall für unglaubliche Motive liefert.

Sternegucken?

Heute scheint es ein perfekter Sternenguck-Abend zu werden. Klarer Himmel, morgen kann ich ausschlafen - was will man mehr? Nur habe ich dummerweise mein Teleskop nicht hier (kein Platz...). Das steht noch bei meinen Eltern und verstaubt. Und ohne Teleskop kenne ich den Sternenhimmel dann doch schon relativ gut ;-)

(Na gut, vielleicht hätte ich mich auch vom Wetterleuchten am Horizont abhalten lassen...)

Sternegucken im Web

Für Sterngucker und alle die es werden wollen, gibt es auf der Hubblesite ein tolles neues Feature: "Tonight's Sky" zeigt virtuell die wichtigsten Sternenkonstellationen und Deep-Sky-Objekte des aktuellen Monats. (Benötigt wird dazu der Flash Player 7 oder besser)

Kreuz des Südens

Das "Kreuz des Südens" ist ein sehr markantes Sternbild, das man in der südlichen Hemisphäre sieht. Es diente früher als wichtiges Navigationsmittel in Richtung Süden: Verlängert man die Längsachse (alpha und gamma Crucis) fünf Mal über alpha Crucis hinaus, erreicht man den südlichen Himmelspol. Die selbe Aufgabe übernimmt der "Große Wagen" in der nördlichen Hemisphäre.

Nicht nur "Experten" finden das Sternbild am Nachthimmel: Es ist so offensichtlich, dass es jeder erkennen kann. Zudem ist es auch auf den Flaggen einiger Länder der südlichen Hemisphäre verewigt (z.B. Australien, Papua Neuguinea und Brasilien).

© 2019 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x