Schlagwort: Handy

Experiment: mit dem Handy bloggen

Eine Anmerkung vorweg: wenn du, lieber Lesee, diesen Blogeintrag lesen kannst, ist das Experiment geglückt.

Ich sitze gerade im Zug und weil die Steckdose durch das Handyladegerät meiner Sitznachbarin belegt ist und ich deswegen meinen Laptop nicht verwenden kann, dachte ich mir, ich versuche mal, ob das mit dem Bloggen übers Handy funktioniert.

Ich bin gerade ganz normal ins WordPress-Backend eingeloggt und tippe hier mehr oder weniger schnell meinen Text rein. Für einen schnellen 10-Finger-Blind-Schreiberling wie mich ist das eine Quälerei, weils so langsam ist. Aber es erfüllt seinen Zweck. Ich kann jetzt eben schon über den übernächsten Satz nachdenken, den ich gleich schreiben möchte...

Gerade eben ein Schockmoment: der Browser hat sich von alleine geschlossen - ist jetzt etwa mein mühsa, getippter Text flöten gegangen? Nein, ist er zum Glück nicht - dafür aber der Faden, den ich eben noch hatte.

Ich glaube, insgesamt kann man sagen, das Experiment ist geglückt.

Mobil

Für die Mobile-Web-Junkies unter euch (ich zähle mich selbst auch dazu) gibt es dieses Blog ab sofort auch als mobile Version unter der altbekannten URL http://tanja.schicksalsengel.de. Richtig hübsch ist das Theme nicht, aber das wird sich in nächster Zeit noch ändern. Hauptsache erstmal, das Aufrufen der Website geht schneller als bisher ;-)

Das mobile Internet und ich

Seit ca. 2 Monaten habe ich ein Internet-Handy (das Nokia 5800 XPress Music) und da wird es Zeit, ein bisschen darüber zu berichten, wie das mobile Internet, auf das ich soooo lange gewartet habe, mein Leben verändert hat.

"Leben verändert" mag für den einen oder anderen leicht übertrieben klingen und das ist es natürlich auch. Also, was hat sich geändert? Ich verschwende weniger Zeit beim Warten auf die U-Bahn, weil ich ja einfach kurz vorm Weggehen schauen kann, wann meine nächste Bahn fährt. In der U-Bahn lese oder beantworte ich z.B. E-Mails oder lese Artikel, die ich sonst aus Zeitmangel wahrscheinlich nie lesen würde. Ich bin immer über den Wetterbericht und die neuesten Nachrichten informiert (wenn ich will), bekomme jede Mail sofort (auch nur, wenn ich will) und twittere viel mehr.

Der letzte Punkt ist in meinen Augen das wirklich Wichtige: Ich habe endlich die Möglichkeit, so am Social Web teilzunehmen, wie ich es schon lange wollte: Von überall und nirgends aus, mal schnell ein Foto machen, es sofort hochladen und gleich darüber twittern. Genau das wollte ich, habe es jetzt und genieße es. Mit anderen Diensten, wie z.B. Foursquare kann ich mich momentan noch nicht anfreunden und oft bleibe ich in Sackgassen stecken, weil es die tollsten Apps natürlich nur fürs iPhone gibt. Aber immerhin, das Nokia 5800 XPress Music ist mein Einstieg in die große, weite Welt des mobilen Internets und ich genieße es. Wer weiß, vielleicht ist der nächste Schritt ja ein iPhone? (Wenn da draußen zufällig jemand ein gebrauchtes iPhone weiterverkaufen möchte - meine Mailadresse steht im Impressum ;-) )

© 2020 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz.
Alles klar.
x