Schlagwort: Freddie Mercury (Seite 1 von 2)

SingStar

Jetzt hat mich das Sing-Fieber gepackt, ich habe mir Singstar Queen gegönnt und versucht, dem Herrn Mercury Konkurrenz zu machen. Das klappt natürlich erwartungsgemäß nicht, denn erstens sind die Songs ganz schön schwer und zweitens hatte es der gute Freddie wirklich drauf. Aber Spaß macht's trotzdem! Don't stop me now, I'm having such a good time, I'm having a ball! *sing*

Freiwillige Duettpartner sind übrigens gerne gesehen, aber leider noch sehr rar ;-)

Die Sache mit den Trends

Sid ist skeptisch, was Trends angeht. Und gerade bin ich über ein Zitat von Freddie Mercury gestolpert, das dazu ganz schön passt:

"Fuck today, it's tomorrow."

Das möchte ich jetzt einfach mal so stehen lassen ;-)

[Quelle]

Musikalische Fundstücke

Beim ziellosen Surfen auf YouTube lande ich gerne bei Queen-Videos. Dieses Mal bin ich beim Freddie-Mercury-Tribute-Concert gelandet und habe das hier gefunden:

Und dann gibt's noch eins meiner all time favourites: Ein Teil des Auftritts bei Live Aid 1985.

Erwischt

Jetzt hat's mich wieder erwischt - ich denke an das MerQury-Konzert im Circus Krone, das ich bald besuchen werde und schon muss ich wieder Queen oder Freddie Mercury hören. Und so geht mir das immer wieder, die Musik ist einfach zu schön...

Freddie Mercury & Montserrat Caballé: "The Golden Boy"

Freddie Mercury & Montserrat Caballé: "How can I go on"

In my defence

Ein bisschen verrückt war der Herr Mercury ja schon, aber ich kann mich an seinen Songs einfach nicht satt hören. Zur Zeit ist es "In my defence" vom "The Freddie Mercury Album".

The show must go on

Wie mein Vater drüben im Lauftagebuch schreibt: Heute vor 16 Jahren starb Freddie Mercury, der Frontmann der Band Queen.

"Ich denke wirklich nicht darüber nach, wann ich sterbe oder wie meiner erinnert werden wird. Ich denke wirklich nicht darüber nach. Es ist deren Problem. Wenn ich tot bin, wen kümmert's? Mich nicht."

Freddie Mercury 1991 in einem Interview.

I love you for your silence

Auf ihrem gemeinsamen Album "Barcelona" singen Freddie Mercury und Montserrat Caballé den (sehr "gospeligen") Song "The Golden Boy". Der Song ist so mitreißend, dass ich mich in den letzten Tagen schon mehrmals zusammenreißen musste, um nicht im Bus oder Zug laut mitzusingen. Das geht mir nicht oft so und wäre in diesem Fall wahrscheinlich besonders seltsam. Denn wer steht schon im Zug und singt:

I love you for your silence, I love you for your peace
The still and calm releases that sweep into my soul
That slowly take control

Und seit einigen Tagen frage ich mich auch, was das denn für eine Liebeserklärung ist, bzw. wem die wohl gefallen würde. "Ich liebe dich für deine Stille/Ruhe/dein Schweigen"? Ist doch irgendwie seltsam ;-)

Musikerinnerung

Meine erste bewusste Musikerinnerung ist "Heaven for everyone" von Queen. Gehört bzw. auf einem Musiksender gesehen habe ich das Lied 1995, als es veröffentlicht wurde (also vier Jahre nach dem Tod von Freddie Mercury). Mein Vater hat mir damals erzählt, dass der Sänger des Lieds schon seit vier Jahren tot, das Lied aber neu sei und ich war (verständlicherweise, ich war damals erst 11...) leicht verwirrt. Jetzt muss ich jedes Mal, wenn ich das Lied höre, daran denken und kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen...

Und jetzt interessiert mich natürlich eins: Was ist eure früheste Musikerinnerung?

MerQury-Konzert

Das MerQury-Konzert im Colossaal Aschaffenburg gestern war... nun ja, schweißtreibend. Und einfach genial, bombastisch, toll. Nochmal um ein Vielfaches besser als letztes Jahr. Das lag aber vielleicht auch daran, dass ich dieses Mal nur fünf Meter von der Bühne entfernt war und quasi alles hautnah mitbekommen habe.

(Sorry für die schlechte Qualität, sind Bilder vom Handy...)

Unglaubliche Atmosphäre, vor allem bei den Klassikern wie "Radio Gaga" (Händeklatschen wie im Queen-Video), "I want to break free" (Sänger Johnny in Frauenkleidung und mit Staubsauger wie Freddie im Video - köstlich!), "We are the champions" etc. Zum Schluss kam Sänger Johnny mit Krone und rotem Umhang auf die Bühne und spätestens da hatte man das Gefühl, dass Freddie Mercury für eine Nacht von den Toten auferstanden ist, um seine treuen Fans noch einmal zu unterhalten. Die Ähnlichkeit ist schon beeindruckend, auch wenn die Stimme nicht ganz passt.

Positiv überrascht hat mich, dass MerQury sich auch an Songs wie "Bring back that Leroy Brown" herangewagt haben. Der ist nämlich nicht gerade leicht zu singen und außerdem (glaube ich zumindest) nicht so bekannt. Zumindest konnte das Publikum nicht mitsingen.

Und weils so schön war und ich grade bei Youtube Queen-Videos anschaue, hier der legendäre "Live Aid"-Auftritt von 1985:

Mal was anderes…

Um hier endlich mal wieder ein anderes Thema als mein Praktikum anzuschneiden: Das neue Layout von SpOn gefällt mir gut. Ich finde zwar die Aussage "Alle reden von Web 2.0 - SPIEGEL ONLINE ist schon viel weiter." ziemlich - nun ja - dämlich, aber die Gestaltung finde ich optisch sehr ansprechend. Irgendwie seriöser. Auch wenn das Ganze irgendwie Ähnlichkeit mit der Homepage vom Stern hat. Schön, aber wahrscheinlich auf Dauer wohl illusorisch ist vor allem die fehlende Werbung ;-)

Ältere Beiträge

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x