Monat: Oktober 2009

Ausgelagert

Ich habe lange überlegt, was ich mit meinen Fundstücken zu einem Thema mache, das mich sehr interessiert, hier aber manchmal doch fehl am Platz ist: das ganze Social-Web-Zeugs. Jetzt habe ich einen passenden Platz dafür gefunden: Posterous. Ja, ich bin auf den Hype etwas spät aufgesprungen, aber ich war jetzt einfach neugierig ;-)

Wer sich dafür interessiert, findet hier mein Posterous (sagt man das so? Ich bin ja quasi noch Neuling...). Dort kann man übrigens auch kommentieren ;-)

Und bitte nicht wundern, wenn dort teilweise auch ziemlich alte Fundstücke landen - ich nutze das Ganze u.a. auch als meinen persönlichen Notizzettel, nachdem ich mich mit Social Bookmarks immer noch nicht 100%ig anfreunden kann (bzw. sagen wir es mal so: ich speichere ab, klicke dann aber nie wieder drauf *grins*)

Ein König für Deutschland

Im Urlaub habe ich "Ein König für Deutschland" von Andreas Eschbach gelesen und möchte an dieser Stelle eine unbedingte Leseempfehlung aussprechen. Hier der Trailer zum Buch:

Worum genau es geht? Um Politik, um Computer, um Wahlmaschinen und -computer, um Deutschland, um die USA, um Wahlen und um Hacker. Das alles ist natürlich Fiktion, aber gespickt mit Quellenhinweisen und Fakten, so dass man das eine oder andere Mal schon schlucken muss und sich Sorgen um die Zukunft macht... Unbedingt lesen!

Musiktipp des Tages

Ein Song, den ich in den letzten Wochen sehr gerne höre und der mir (ja, man kann es fast so sagen) sehr ans Herz gewachsen ist: "Juke Box Hero" von Foreigner. Eigentlich höre ich am liebsten die "Nearly Unplugged"-Version, aber das Video hier ist auch nicht schlecht:

Und bevor es wieder heißt, dass ich hier olle Kamellen ausgrabe: Ja, der Song ist alt. Um genau zu sein aus dem Jahr 1981 ;-)

Wieder in München

Als ich vorhin im Zug Richtung München saß, habe ich mir im Kopf schon den "Ich bin wieder alleine in München und weiß gar nicht so richtig, wie ich das alleine aushalte"-Eintrag formuliert. Jetzt bin ich ein paar Stunden in meiner Wohnung und stelle fest: Obwohl ich die letzten 4 Wochen keinen Tag alleine war, davon 3 Wochen Urlaub hatte und (gefühlt) die halbe Welt bereist habe, fühle ich mich so alleine in meiner Wohnung trotzdem noch wohl. Ich dachte nicht, dass mir die Umstellung so leicht fällt. Aber immerhin: Ich wohne in der schönsten Stadt Deutschlands, habe hier unten einen Job, der mir Spaß macht, privat hat sich etwas in eine Richtung entwickelt, mit der ich schon gar nicht mehr gerechnet hatte (sorry für die Kryptik...) und ja, ich glaube, ich bin zufrieden. Einen Punkt gäbe es allerdings noch, der verbesserungswürdig ist, aber man will ja nicht zu viel auf einmal verlangen ;-)

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende. Ich genieße den Abend alleine im Kerzenschein und mit meiner neuen Lieblings-Playlist auf meiner Couch. Das ist auch mal was Schönes!

Tanjas Musiktipp des Tages

Im Flugzeug habe ich diesen Song gehört und gleich für gut befunden:

Ja, der Song ist wohl nicht mehr der Neueste, aber darum geht's ja gar nicht. Mir gefällt er nämlich.

We weren't born to follow – die Zweite

Gestern gekauft: "We weren't born to follow". Und jetzt fiebere ich der Veröffentlichung des neuen Bon-Jovi-Albums "The Circle" und der angekündigten Tour entgegen...

Es wurde Zeit…

Ich glaube, dieses Mal habe ich es mit einem Theme rekordverdächtig lange ausgehalten, aber jetzt wurde es Zeit für einen Tapetenwechsel. Meinungen und auch Fehler und Probleme bitte in die Kommentare ;-)

Palmen, viele viele Palmen

Ein paar Impressionen aus meinem sehr erholsamen Strandurlaub in der Dominikanischen Republik (Direktlink zum Flickr-Set). Enjoy :-)

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x