Heute sollte man mir besser aus dem Weg gehen…

Ich bin auf 180, so verdammt sauer habe ich mich selbst schon ziemlich lange nicht mehr erlebt. Genauer: Ich muss verdammt lange überlegen, wann ich das letze Mal so drauf war. Und ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern.
Der Grund: Die VIAS, die Privatbahn oder wie auch immer diese tolle private Bahnbetreibergesellschaft denn jetzt heißt. Nicht nur, dass mein Zug heute Abend auch Verspätung hatte, er kam statt angekündigten 20 Minuten über 30 Minuten zu spät. Eigentlich wollte ich von diesem Abend noch etwas haben, jetzt ist er gelaufen, weil ich keine Lust zu nichts mehr habe. Wenn ich einen Boxsack hätte, wäre der jetzt verdammt arm dran und wenn ich Alkohol trinken würde, würde ich mich jetzt wahrscheinlich vor lauter Frust besaufen... *grrr*

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

4 Kommentare

  1. Oh Mann, da war also der ganze Stress umsonst! Diese tolle Bahngesellschaft macht sich ja gleich mal beliebt… was nützen die schönsten Züge, wenn sie einfach nicht kommen? Also wenn sich das nicht bessert, würde ich sagen, ist echt mal ne deftige Beschwerde angesagt. Würde dir raten, das Ganze jetzt schon mal zu dokumentieren…

  2. cassiopeia

    12. Dezember 2005 at 22:29

    Schön sind die Züge ja (und nicht zu vergessen: Sie besitzen auch einen Schneepflug!). Aber mit der Pünktlichkeit haben sie’s wirklich noch nicht so ganz. Dabei sind die Züge schon monatelang auf der Strecke unterwegs – eigentlich müsste man wissen, wie viel Zeit man einplanen muss. Abgesehen davon: Die Züge fahren (wenn sie endlich gekommen sind…) sogar schneller als die Alten: Ich habe heute 10 Minuten für meine Strecke gebraucht, früher bin ich fast 20 Minuten gefahren. Sehr seltsam also, wo diese ständigen Verspätungen herkommen…

  3. Wan wart ihr denn heute fertig mit eurem Seminar?
    (Und von welchen Zügen redest du um Gottes Willen?)

  4. cassiopeia

    13. Dezember 2005 at 10:15

    Ich rede einmal vom 7:45-Uhr-Zug ab Seligenstadt, der mich kläglich im Stich gelassen hat und wegen dem ich gestern morgen meinen Anschlusszug verpasst habe. Und dann zu allem Ãœberfluss auch noch vom 20-Uhr-Zug in Babenhausen, der eine halbe Stunde zu spät kam und mir den Abend versaut hat.

Kommentare sind geschlossen.

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x