Dr. Jean McClellan ist eine renommierte Neurolinguistin und steht kurz vor dem Durchbruch: Beinahe haben sie und zwei Kollegen eine Heilung für die Sprachstörung Wernicke-Aphasie gefunden. Da ändert sich in den USA alles: ein neuer Präsident kommt an die Macht, der von einem ehemaligen Fernsehprediger angetrieben und beeinflusst wird. Plötzlich geht es für Frauen zurück an den Herd, sie dürfen nicht mehr arbeiten und - wohl das viel schlimmere Übel - nur noch hundert Worte am Tag sprechen. Schreiben und Lesen sind verboten, Zeichensprache ebenso. Die gesprochenen Worte werden über ein Armband gezählt, das bei Verstoß Stromschläge verteilt.

Frauen sind vom sogenanntem "Pure Movement" in die Stille und hinter den Herd verdrängt worden. Wer nicht in die neue Gesellschaft passt - beispielsweise Revoluzzer oder Homosexuelle - landet in Arbeitslagern. Da bietet sich Dr. McClellan die einmalige Chance, ihr Armband für einige Zeit loszuwerden und in die Forschung zurückzukehren. Schnell begreift sie, dass sie nicht nur etwas gegen die aktuellen Zustände tun kann, sondern es tun MUSS - denn sie hat Beweise, dass sich alles weiter verschlimmern wird...

"Vox" von Christina Dalcher beginnt eindringlich: "If anyone told me I could bring down the president, and the Pure Movement, and that incompetent little shit Morgan LeBron in a week's time, I wouldn't believe them." In diesem Stil geht es weiter: Sehr realistisch schildert Dalcher, wie es mit den USA abwärts geht und sich das Pure Movement immer weiter durchsetzt. Wie die Gehirnwäsche funktioniert, welche drakonischen Strafen drohen und wie sich die Gesellschaft verändert. Immer wieder ist auch Dr. McClellans schlechtes Gewissen - in Form ihrer früheren Freundin, der Aktivist in Jackie - zu hören: Hättest du etwas getan, wärst du wählen und demonstrieren gegangen, wäre es vielleicht anders gekommen....

Das Buch trifft den Zeitgeist, ist in Teilen beängstigend realistisch - und ist viel mehr als nur ein feministisches Buch: es zeigt ganz deutlich, wie wichtig (gesprochene) Sprache für Menschen ist und dass es sich lohnt, für sie zu kämpfen.

Für mich ist "Vox" eins der besten Bücher, das ich seit langer Zeit gelesen habe. Absoluter Lesetipp!

Christina Dalcher: "Vox", 400 Seiten
ISBN: 978-3-10-397407-2
Erschienen am: 15. August 2018

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus