Vampire im Trend

Was vor ein paar Jahren Piraten waren, sind jetzt Vampire - zumindest habe ich dieses Gefühl, seit der Film "Twilight" in die Kinos gekommen ist. Jetzt herrscht Vampiritis: In den "Hot 100 English Books" bei Amazon sind neben Büchern von und über Barack Obama fast nur Vampir-Romane aufgelistet. Ãœberall begegnen mir die Bücher der "Twilight"-Serie von Stephenie Meyer (gerade erst gestern im Zug!) und ich warte ja nur darauf, dass irgendwann auch wieder Anne Rice und ihr "Interview mit einem Vampir" ausgegraben wird.

Dass ich die Anne-Rice-Vampirbücher verschlungen habe, hatte ich bestimmt schon einmal erwähnt. Und dass ich "Twilight" (das Buch mit diesem schrecklichen deutschen Titel "Bis(s) zum Morgengrauen") großartig fand, obwohl es eigentlich ein Jugendbuch ist, muss ich hier im Blog auch schon einmal irgendwo schriftlich festgehalten haben. Nachdem ich neulich den ersten Teil der Serie zum zweiten Mal gelesen habe, bin ich mittlerweile bei Band 3 angekommen (obwohl der zweite Band definitiv schwach war) und wünschte, der Lesespaß würde nie aufhören. Gut, dass es jetzt auch noch einen vierten Teil gibt.

Aber eins steht für mich fest: Den Film werde ich mir NICHT anschauen. Die Schauspieler, die ich auf Plakaten und im Trailer gesehen habe, sind einfach zu anders als in meinem Kopf - schon alleine, weil das ja Teenager sind. Im Buch ist zwar ständig die Rede davon, dass alle erst 17 sind, aber trotzdem habe ich irgendwie "erwachsenere" Bilder im Kopf... Kopfkino ist in der Hinsicht also besser als "echtes" Kino ;-)

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

9 Kommentare

  1. WAS!? Ich fand den zweiten Band viel spannender, als den ersten! Im ersten ist doch praktisch nichts passiert! Oh und wäre ich Bella, ich würde Jacob nehmen ;)
    Aber was den Film angeht, du machst es da sehr richtig…ich bzw. wir hätten es vielleicht auch mal so machen sollen…

  2. so, jetzt lese ich innerhalb von einer woche auf dem 2. blog vom gleichen buch. und immer ist von schönen männern die rede. wer leiht mir das buch?

  3. @Lisa: ach sooooooooooo schön ist Edward nun nicht ;)

  4. @sid: Mich hat im zweiten Band die erste Hälfte genervt. Dieses ewige Gejammere… Dabei war doch Jacob da (bei dem ich dir zustimmen muss ;-) ). Der Italien-Teil dagegen war sehr spannend…

    @Lisa: Ja, im ganzen Buch in der ganzen Serie gehts nur um schöne Männer. Die nebenbei auch noch blass, kalt und steinhart sind und sich von Blut ernähren ;-)

  5. JA! Sag ich ja! Ich kann übrigens nur die vampirthematisierten Büchen von Christopher Moore empfehlen. Viel weniger Liebeszeugs, dafür vieeel mehr Lustigkeit :).

  6. Aber das Liebeszeugs ist doch das wichtigste an den Vampirbüchern! Für Vampire bin ich immer zu haben, welche Bücher kannst du mir denn empfehlen? ;-)

  7. vampire im trend? wann waren die out?

  8. cassiopeia

    24. Januar 2009 at 9:22

    Es gab zumindest schon lange keine Vampirfilme mehr, oder? (Mit Vampirfilme meine ich keine blutrünstigen Horror-Vampirfilme, sondern diese Art von Vampirfilm, die sich jeder anschauen kann ;-) )

  9. Seit gestern besitze ich auch den zweiten Teil. Bin ja mal gespannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x