Musik zum Wochenstart

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, iTunes auf dieser Krücke von PC nicht zu installieren. Denn dann kann man das Arbeiten am PC komplett vergessen - weil man dabei einschläft. Da ich aber länger als gedacht an die Krücke gebunden bin, habe ich es heute doch getan, um mich musikalisch auf einen neueren Stand zu bringen.

Ich weiß jetzt, dass "All summer long" (das mir schon die ganze Zeit durch den Kopf geistert) von Kid Rock ist. Und ich weiß, dass Jason Mraz (dessen Album "Waiting for my rocket to come" ich besitze und richtig klasse finde) zur Zeit in den iTunes-Charts vertreten ist. Spätestens im Zug nach Budapest werde ich mir sein neues Album anhören. Außerdem muss ich zugeben, dass ich jetzt auch ständig "Mercy" von Duffy im Ohr habe. Eigentlich mochte ich das Lied nicht besonders - aber seit dem Bon-Jovi-Konzert (das ja eigentlich auch schon wieder eine Weile her ist...), habe ich den Song im Ohr und habe heute meinem Ohrwurm nachgegeben. *sing*

Last.fm muss übrigens trotz iTunes noch eine Weile warten - ich kann auf diesem PC beim besten Willen keine Musik hören, sondern nur meinen iPod füttern...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

7 Kommentare

  1. Ich finde das erste Lied von des Herrn Mraz neuer CD richtig toll. Ein absoluter Ohrwurm bei mir :).

  2. cassiopeia

    22. Juli 2008 at 10:36

    Nach dem ersten Hören habe ich zwar noch keinen Ohrwurm, aber ja, es klingt gut. Ein bisschen nach Jack Johnson und Sommer :-)

  3. Oh Gott der Sommerhit von Kid Rock! das ist gruselig, ich verbinde Kid Rock mit allem, aber nicht mit einem Sommerhit! Mal davon abgesehen, dass er schamlos von „Sweet home Alabama“ geklaut hat…

  4. cassiopeia

    22. Juli 2008 at 12:27

    Ich dachte bei Kid Rock eigentlich bisher auch an andere Musik. Und ja, er muss definitiv „Sweet home Alabama“ als Vorbild gehabt haben – aber das ist doch nicht schlimm, denn der Song ist gut :-)

  5. aber Kid Rock!? Ne, ne, ne…das geht einfach gar nicht…

  6. cassiopeia

    22. Juli 2008 at 12:51

    Och, wieso nicht? „Singing sweet home Alabama all summer long“ *sing*

  7. Es ist unfasslich, dass dein inneres Kind bei so was rauskommt *resigniert den Kopf schüttel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x