Monat: Mai 2008 (Seite 2 von 3)

Wetterkapriolen

Ich vermute ja schon die ganze Zeit, dass das schöne Wetter wieder dahin verschwindet, wo es hergekommen ist. Und zwar genau dann, wenn ich meine Diplomarbeit abgegeben habe und endlich ein bisschen Zeit habe, es zu genießen. Gleichzeitig hoffe ich, dass ich nicht Recht habe, denn sonst würde auch die EM ins Wasser fallen - und das wollen wir doch nicht.

Eine haarige Angelegenheit

Ein Friseurbesuch ist ja immer etwas sehr entspannendes und mit dem Resultat im Spiegel bin ich auch meistens zufrieden. Spätestens nach dem ersten Haarewaschen ist die Begeisterung dank meiner widerspenstigen Haare dann allerdings regelmäßig vorbei.

Das war dieses Mal anders: Meine Haare sitzen nach meiner "Standard-Behandlung" (waschen, kämmen, Lufttrocknen lassen) genauso gut wie direkt beim Friseur. Ich würde sagen, da hat jemand wirklich Ahnung von seinem Beruf - denn eine Frisur so zu schneiden, dass sie bei meiner Lockenpracht von alleine richtig fällt, ist eine Kunst für sich ;-)

Einziger Wermutstropfen: Die Haare sind zu kurz für den praktischen Haare-aus-dem-Weg-Zopf. Aber daran werde ich mich wohl auch gewöhnen (müssen).

Aus welchem Film… Stöckchen Part 5

Bei Danyo habe ich ein Filmzitat-Stöckchen "gewonnen" und hier kommt mein Zitat:

"Vieles, was einst war, ist verloren, da niemand mehr lebt, der sich erinnert."

Und jetzt die Regeln: Wer als erstes in die Kommentare schreibt, aus welchem Film das Zitat stammt (mit Sprecher und Szene), hat das Stöckchen "gewonnen" und darf es bei sich im Blog weiterführen.

Außerdem hat der Initiator des Stöckchens noch folgende Regel aufgestellt:

Vielleicht noch folgende Regel. Damit es nicht nur ein Ping-Pong zwischen ein paar wenigen Blogs wird, muss man 3 weitere Stöckchen aussetzen.

Und jetzt: Bitte fleißig kommentieren!

Prominentere Twittereien

Wie man vielleicht sieht, habe ich meinen Twittereien im Header einen etwas prominenteren Platz verpasst. Das habe ich schon in verschiedenen anderen Blogs so ähnlich gesehen und fand es einfach ganz nett. Stören tut's auf jeden Fall nicht, oder? ;-)

Seite 1

Gerade gesehen: Ich bin mit den Suchbegriffen "Sternengucker" (Platz 6) und "Webdossier" (Platz 3) jeweils auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse - dem tollen WP-Plugin All in One SEO Pack sei Dank. Denn die Einstellungen, die ich dort vorgenommen habe, haben wirklich eingeschlagen wie der Blitz...

Ranklotzen

Jetzt wird nochmal rangeklotzt: Während auf meinem Laptop gerade das letzte Videomaterial eingespielt wird, sitze ich hier an meinem alten Laptop und warte darauf, dass ich die Testversion von Flash endlich runtergeladen habe und mit der Flash-Bastelei weitermachen kann.

Wenn mich hier jemand sehen würde, würde er mich wahrscheinlich für vollends übergeschnappt halten: Mein Schreibtisch ist voll mit Elektrozeugs (2 Laptops, 1 zusätzlicher Monitor, Videokamera und externe Festplatte), die Steckdosenleiste ist voll und neben beiden Laptops glüht auch mein Kopf (sommerliche Temperaturen und Dachgeschoss vertragen sich nicht so gut...).

Außerdem springe ich jedes Mal auf, wenn ich vor dem Haus ein Auto anhalten höre. Denn ich warte auf die Post, die einfach nicht kommen will... Und dummerweise ist gegenüber ein kleiner Blumenladen, der wegen dem nahenden Muttertag gut frequentiert wird. Ich springe also alle fünf Minuten wie von der Tarantel gestochen auf und laufe ans Fenster. Und warum das Ganze? Weil ich keine Türklingel habe und der Rest des Hauses verlassen ist...

Und jetzt: Wieder an die Arbeit... *stöhn*

Relevanz des Themas Wissenschaftsjournalismus

So, wieder etwas geschafft. Bleiben noch die Kapitel "Relevanz des Themas Wissenschaftsjournalismus", "Feedback und Zugriffe" und "Fazit und Ausblick". Wobei ich "Feedback und Zugriffe" jetzt natürlich noch nicht schreiben kann und auch der Ausblick sollte wohl besser noch ein paar Tage warten. Bleibt das Kapitel über Wissenschaftsjournalismus, das ich so lange vor mir hergeschoben habe... Aber irgendwann muss ich wohl damit anfangen *stöhn*

Neuer Stand: 19 Seiten reine Dokumentation, insgesamt (mit Anhang) 61 Seiten.

Die United Nations und das Jahr der Astronomie

Ich recherchiere gerade auf der Website der United Nations wegen dem International Year of Astronomy 2009. Eigentlich suche ich nach dem Grund, warum 2009 ausgerechnet das Jahr der Astronomie wird (abgesehen vom 400. Jahrestag von Galileis Teleskopbenutzung). Dabei habe ich jetzt schon viel zu viele unterschiedliche Seiten gesehen (ich glaube, bisher hatten noch keine zwei Seiten das gleiche Layout...) und herausgefunden, dass die Suchfunktion grottig ist.

Und jetzt hoffe ich, dass ich meine Informationen auf der offiziellen IYA2009-Homepage finde.

Der Vollständigkeit halber

Beim Sternengucker hat sich wieder etwas getan und ich freue mich über Kommentare (ja, das ist ein Wink mit dem Zaunpfahl ;-) ).

Daily Diplomarbeits-Update

18 Seiten Dokumentation sind fertig, insgesamt bin ich momentan bei 54 Seiten Doku. Es fehlen noch:

  • das Kapitel "Relevanz des Themas Wissenschaftsjournalismus"
  • ein Absatz im Kapitel "Relevanz des Themas Amateurastronomie"
  • das Kapitel "Aufbereitung der Inhalte"
  • das Kapitel "Feedback und Zugriffe"
  • das Kapitel "Fazit und Ausblick"

Außerdem muss natürlich alles nochmal überarbeitet, die Literaturverweise überprüft, die restlichen Sternengucker-Artikel eingepflegt und das Ganze Korrektur gelesen werden. Nicht zu vergessen die CD, auf der meine Multimedia-Inhalte archiviert werden müssen.

Für das alles (ohne Korrekturlesen und die CD) habe ich noch genau 16 Tage Zeit und fühle mich von daher nicht unter Druck. Auch wenn das da oben nach mehr aussieht, als ich eigentlich dachte. Der Vorteil ist vielleicht, dass die meisten Texte in meinem Kopf schon fast fertig sind und nur noch zu Papier gebracht werden müssen...

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x