Vorbei

Interessant: In Zeiten von StudiVZ und Co. bekommt man viel mehr Geburtstagsglückwünsche als vorher, weil auch Leute an einen denken, mit denen man in den Semesterferien eigentlich keinen Kontakt hat. Dafür kamen erstaunlich wenige Glückwünsche per SMS.

Fazit: vergessen hat's keiner (der zählt), die große Ãœberraschung war der Anruf vom Chef und am schönsten war das Telefonat mit einer alten Schulfreundin und der gestrige Mädelsabend :-)

Hach, irgendwie mag ich Geburtstage. Nicht unbedingt wegen der Geschenke (die sind natürlich ein sehr positiver Nebeneffekt ;-) ), aber wegen dem ganzen Drumherum. Schade, dass es schon wieder vorbei ist...

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Online-Journalistin und Bloggerin mit Interesse an Social Media, Astronomie und Raumfahrt. Bücherwurm. Fan des FC Bayern. Pendlerin. Online-Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

2 Kommentare

  1. Ich finde Social-Netzwerke auch toll, eben weil man dann an die Geburtstage erinnert wird – für mich als notorischen Geburtstagsvergesser ganz groß.
    Ich sehe nur schon den Tag kommen, wo jemand /irgendein/ Geburtsdatum eingibt und ich gratuliere, ohne es zu merken. Worst-Case. ;)

  2. Das merke ich mir und teste es in einem halben Jahr *grins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x