Monat: November 2007 (Seite 2 von 4)

Die richtige Musik zur Vorweihnachtszeit

Auch wenn ich Weihnachten ja eigentlich nicht mag und mich auch noch nicht vorweihnachtlich fühle - drüben bei Sid habe ich versprochen, eine Liste mit "Musik zur Vorweihnachtszeit" zu schreiben. Und hier kommt sie:

Bon Jovi - "This left feels right": Die alten Bon-Jovi-Klassiker in etwas ruhigerem Tempo und da ich "Weihnachten" immer mit "Ruhe" assoziiere, passt das ganz gut.

Frank Sinatra: So gut wie alles von Frank Sinatra gehört für mich zu Vorweihnachten/Weihnachten - erklären kann ich das allerdings nicht ;-)

Orange Blue: Meist auch etwas ruhiger und besinnlich ist die Musik von Orange Blue. Deshalb: Perfekt für die stressige Vorweihnachtszeit!

Queen: Passt in jede Jahreszeit und auch an Weihnachten kann ich auf Queen nicht verzichten. Ein Weihnachtslied gibt's von Queen übrigens auch: "Thank God it's Christmas"

Sarah McLachlan und Colbie Caillat: Habe ich beide neu für mich entdeckt und passen meiner Meinung nach auch super zur Weihnachtszeit.

So, das war genug Weihnachten für November - weiter geht's mit einem der besten Songs aller Zeiten:

Across the universe

Neulich im Kino hat mich der Trailer zu "Across the universe" begeistert - vor allem durch die Beatles-Songs, die verwendet wurden (im Film werden angeblich unglaubliche 33 Songs der Beatles gespielt!). Am 22.11. ist der Film in Deutschland angelaufen, er läuft aber scheinbar nirgends (zumindest nicht in den Kinos in meiner Umgebung, aber ich wohne ja auch auf dem Land...).

Und selbst wenn ich ihn irgendwo finden würde - wer würde mich überhaupt begleiten? Die einzigen beiden, die sich einen solchen Film mit mir anschauen würden, sind weit weg: in Köln bzw. Hamburg - und damit außer Reichweite.

Der Trailer:

Keine Chance

Merke: Im Auto gegen Chad Kroeger (Nickelback) anzusingenbrüllen, bringt überhaupt nichts - gegen diese Stimme hat man einfach keine Chance. Das führt nur zu Halsschmerzen und sieht für Außenstehende wahrscheinlich äußerst witzig aus.

Spätherbstliche Blogunlust

In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass ich mich blogtechnisch im Kreis drehe. Alles, was ich schreiben will, verwerfe ich wieder - aus den verschiedensten Gründen. Wahrscheinlich ist einfach nur dieses (positiv formuliert) sehr spätherbstliche Wetter da draußen schuld an meiner Blogunlust (und daran, dass ich in letzter Zeit fast nur melancholische Musik höre...) - ich weiß es nicht genau. Fest steht nur, dass ich momentan absolut nicht in Bloglaune bin.

Und fünf Minuten, nachdem ich diesen Eintrag veröffentlicht habe, fällt mir wahrscheinlich D A S Thema ein - ist das nicht immer so? ;-)

Ein Mal und dann nie wieder?

Neulich schrieb eine mir unbekannte Leserin einen herrlich provokanten Kommentar im Lesen-Blog. Nachdem ich mich auf die Diskussion eingelassen hatte, ist sie aber leider nie wieder aufgetaucht, um auf meine Antwort zu reagieren. Das ist wirklich schade, denn ich fand das äußerst spannend - vor allem, da es um das erste Buch ging, das ich so richtig zerrissen habe ;-)

Die Zeit rast

Die erste Lektüre für die Diplomarbeit ist da ("Flash Journalism" und "Kosmos Himmelsjahr 2008"), der erste Termin beim Diplombetreuer steht und irgendwie rast die Zeit... Wahrscheinlich ist in zwei Wochen der 31. Mai 2008 und ich gebe meine Diplomarbeit (ein multimediales Webdossier zum Thema Amateurastronomie) ab. Bleibt nur die Frage: Was dann?

Blattkritik-Overkill

Zur Zeit bin ich mit einer Blattkritik zu Spiegel Online und Netzeitung beschäftigt. Und ich schwöre euch: Ich werde diese beiden Seiten nach dem Referat morgen so schnell nicht mehr aufsuchen. Zwar gehören sie eigentlich zu meiner täglichen Lektüre, aber ich kann sie langsam echt nicht mehr sehen...

Ãœbrigens haben wir herausgefunden, dass Spiegel Online wesentlich besser ist als die Netzeitung - schon alleine, weil es dort selbstrecherchierte Geschichten gibt und nicht alles auf Agenturmaterial basiert. Außerdem nutzt Spon die Möglichkeiten des Internets wesentlich besser als die Netzeitung, die fast nur Bild und Text einsetzt.

Mann, ich bin verdammt froh, wenn der Tag morgen vorbei ist!

Schokoladige Alliterationen (oder so ähnlich)

Sid und ich hatten gestern einen sehr schokoladigen Tag: Erst Schokoladenmuseum, abends dann "Charlie und die Schokoladenfabrik". Dumm nur, dass wir im Schokoladenmuseum nur Schokolade zum Verschenken gekauft hatten ;-)

Ãœbrigens hätten wir euch gestern fast mit einem Fußballticker der etwas anderen Art beglückt. Das hätte dann so ausgesehen: Der lobenswerte Lukas (oder Power-Poldi) spielt vorne gut, während Lehm hinten fast einschläft und Kies gar nicht erst mitfahren durfte. Oder so ähnlich. Vielleicht auch ganz anders, denn verrückte Ideen hatten wir genug. Und: Alliterationen sind toll!

PS: Die Preisfrage: Wer sind Lehm und Kies? ;-)

zu FRÃœH

Kaum zu glauben, aber trotz Bahnstreik bin ich zu FRÃœH in Köln angekommen. Und Geld habe ich auch noch gespart, indem ich den Schaffner verwirrt habe (oder so ähnlich). Und jetzt melde ich mich ab fürs Wochenende. Madame "Du bloggst zu wenig" kann sich ja dieses Mal nicht über zu wenige Einträge beschweren, denn sie sitzt gerade neben mir ;-)

*grrr*

Während ich den Bahnstreik vor ein paar Tagen noch ganz locker gesehen habe, bin ich mittlerweile ziemlich genervt: In die Uni komme ich morgen früh nicht, weil mein Zug es nicht in den Ersatzfahrplan geschafft hat. Die zwei Züge, die ich mir für die Fahrt nach Köln ausgesucht und gebucht habe, fahren beide nicht. Also werde ich morgen die Kulanz der Bahn testen und mit einem IC-Ticket in den ICE steigen. Noch dazu fahre ich dann eine ganz andere Strecke (Aschaffenburg - Köln statt Mainz - Köln), aber dafür kann ich ja nix...

Ich bin gespannt, wie groß das Chaos ist, ob es überhaupt Chaos gibt und ob ich halbwegs pünktlich in Köln ankomme. Und ganz wichtig: Ob ich am Montag Vormittag auch wieder zurückkomme, denn ich warte ja nur auf die Nachricht, dass der Streik verlängert wird...

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2018 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter
Alles klar.
x