Monat: Juli 2006 (Seite 1 von 2)

[AMD]: Testartikel 2

Da ich zur Zeit eigentlich im Stress bin, aber auch mal wieder einen neuen Testartikel veröffentlichen musste wollte, ist mein zweiter Blog-Eintrag im AMD-Blog etwas kürzer ausgefallen:

Heute ein erster Härtetest für mein ASUS Z92T: Mit iTunes eine CD importieren, gleichzeitig eine große Datei downloaden, im Internet surfen und zwischendurch ab und zu testweise andere Programme aufrufen. Das klingt vielleicht nicht nach „Härtetest“, aber im Vergleich zu meinem „alten“ Notebook, ist es einer.

Das Ergebnis: Das ASUS hat den Test sehr gut gemeistert – im Gegensatz zu meinem alten Acer habe ich kaum Verzögerungen beim Aufrufen von Programmen bemerkt und auch die Geschwindigkeit von iTunes wurde kaum beeinflusst. Daran kann man sich gewöhnen, Kompliment!

30-Stunden-Tag

24 Stunden pro Tag sind einfach zu wenig für das, was ich noch alles zu tun habe. Ich bin froh, wenn ich endlich in München bin, dann ist der Stress vorbei!

Back in town

So, da bin ich wieder. Der Umzug nach München ist geschafft (nur Telefon/Internet fehlt noch) und der Urlaub im Anschluss kam wie gerufen. In Kroatien war es richtig entspannend und schön (mehr dazu vielleicht demnächst), aber ich bin irgendwie trotzdem froh, wieder hier zu sein und fiebere München entgegen.

Jetzt muss ich ersteinmal alles nachholen, was ich in den letzten zweieinhalb Wochen hier verpasst habe (etwa 200 Mails ohne Spam und mein Feedreader platzt auch aus allen Nähten...). Ihr hört demnächst von mir, wenn ich eine ruhige Minute finde zwischen Verwandtenbesuchen, Restepacken, Aufräumen etc.

Puh!

Das Semester ist heute abgeschlossen - einmal offiziell mit dem Rückblick aufs vierte Semester und auch "inoffiziell" mit der Abgabe meiner letzten Semesterarbeit. Damit habe ich mein Vordiplom in der Tasche - zumindest virtuell, denn einen Ausdruck brauche ich ersteinmal nicht. Unglaublich, dass ich jetzt über ein halbes Jahr lang überall außer in Dieburg sein werde... Und ich muss sagen, ich freue mich wirklich wahnsinnig auf mein Praktikum bei BR-Online. Auch wenn der Umzug nach München ziemlich viel Stress nach sich zieht.

Die Umzugskisten sind gepackt und schon verladen - gleich neben den Reisetaschen für den Urlaub. Wenn ich morgen Abend gemütlich in einem Münchner Biergarten sitze, mache ich drei Kreuze. Davor blüht mir aber leider noch einiges an Stress und vor allem eine vierstündige Autofahrt in einem ziemlich vollgestopften Auto...

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich übrigens in meine wohlverdiente Sommerpause. Spätestens Anfang August werde ich mich hier wieder zu Wort melden, mit im Gepäck dann Bilder und Eindrücke aus Kroatien und von meiner neuen Wohnung und Umgebung in München.

Genießt das schöne Wetter und den Sommer! :-)

[AMD]: Testartikel 1

Hier übrigens mein erster Testartikel, den ich für das AMD-Blog verfasst habe. Wen das Thema nicht interessiert: Einfach die Kategorie "AMD-Notebooktest" ignorieren ;-)

Das ASUS Z92T ist heute auch bei mir angekommen und die Testerei hat natürlich auch schon begonnen. Viel kann man nach einem halben Tag natürlich noch nicht sagen – vor allem, da einiges an Zeit für die Internetsicherheit draufging. Gleich zu Beginn ist mir aber Folgendes aufgefallen:

Das Notebook sieht ziemlich edel aus und ist meiner Meinung nach auch sehr sinnvoll aufgebaut: das CD-Laufwerk befindet sich an der linken Seite und geht dadurch nicht ständig durch unbeabsichtigtes Berühren auf. Allerdings macht das Laufwerk auf den ersten Blick einen relativ „klapprigen“ Eindruck. Auch bei der Platzierung der USB-Anschlüsse hat jemand mitgedacht: Sie befinden sich hinten rechts und bereiten dadurch dem (rechtshändigen) Nutzer einer externen Maus keinerlei Probleme durch zu kurze Kabel oder Ähnliches. (Das klingt banal, ich habe jedoch auch schon erlebt, dass die USB-Anschlüsse links sitzen und das Mauskabel zu kurz war…)

Die Webcam ist nicht auffällig angebracht (ganz oben in der Mitte am Bildschirm), funktioniert aber dennoch einwandfrei. Auch über das Touchpad kann man sich nicht beschweren, es tut problemlos seinen Dienst. Beeindruckt hat mich auch der Sound, der um einiges besser klingt als bei meinem „alten“ Notebook.
Leicht negativ fällt mir dagegen der Geräuschpegel des ASUS Z92T auf: Beim Hochfahren ist er ziemlich laut. Das klingt zwar kurz darauf wieder ab, wird aber umso schlimmer, wenn das Notebook längere Zeit läuft. Alles in allem hält sich die Lautstärke aber doch in einem erträglichen Maß.

[AMD]: AMD-Notebooktest

Ich habe es bisher nicht erwähnt, weil ich meinem Glück nicht glauben konnte, aber jetzt komme ich wohl nicht mehr darum herum: Vor einer Weile hatte ich mich für den AMD-Notebooktest beworben und es hat tatsächlich geklappt! Heute ist ein Päckchen hier angekommen, eins von 25 Asus-Notebooks begleitet mich die nächsten acht Wochen auf Schritt und Tritt.

Endlich ist das Notebook bei mir angekommmen.

Selbstverständlich habe ich es gleich in Betrieb genommen und blogge auch schon vom Asus aus. Momentan bin ich deshalb noch ein bisschen eingeschränkt - kein iTunes, kein FTP-Programm, kein Windows Office etc., aber das wird sich spätestens nach dem Urlaub regeln lassen.

Auf den ersten Blick ist das Notebook übrigens echt toll. Es sieht gut aus, hat einen wesentlich besseren Monitor als mein Acer und kommt irgendwie auch stabiler rüber. Mehr kann ich jetzt noch nicht sagen, dazu reichen zwei Stunden noch nicht aus. Und zudem ist die meiste Zeit sowieso für Norton- und Windows-Updates draufgegangen...

Die Qual der Wahl oder: neu vs. alt

Demnächst hier also mehr vom Notebooktest und "meinem" Asus. Ich habe übrigens extra dafür eine neue Kategorie ("AMD-Notebooktest") eingerichtet.

Bildquelle: selbstgeschossen, Fotograf: T.M.

Finale

Vor lauter Flash-basteln ganz vergessen, dass das Finale schon um 20 Uhr anfängt... Dann werde ich mich jetzt wohl mal vor die Glotze hocken. Hoffentlich wird das Spiel langweilig, dann kann ich mich vielleicht dazu aufraffen, mit dem Packen anzufangen ;-)

In den Wahnsinn getrieben

Meine Flash-Semesterarbeit treibt mich noch in den Wahnsinn. Ständig funktioniert etwas anderes nicht - allem voran der "stop"-Befehl. Ich habe noch vier Tage, an denen ich mich damit herumquälen kann, dann muss ich die (hoffentlich!) fertige Datei wegschicken. In der gleichen Zeit muss ich dann auch noch für München und den Urlaub packen und noch ein paar organisatorische Dinge klären... *stöhn*

Stress, Stress, Stress!

Ja, ich lebe noch. Und habe irgendwie ein schlechtes Gewissen, dass ich in letzter Zeit zu wenig schreibe. Momentan bin ich im Urlaubs-, Umzug- und FH-Stress. Am Mittwoch Abend wirds mir wieder besser gehen, nur dass ich dann internetlos bin...

Wenigstens einer

Wenigstens ein Deutscher kann heute triumphieren: Die "Discovery" ist gestartet und der Deutsche Thomas Reiter ist auf dem Weg zur ISS, um dort ein halbes Jahr zu verbringen.

Ältere Beiträge

© 2017 Digitale Notizen

Theme von Anders NorénHoch ↑

Diese Webseite nutzt Cookies, Social Media Plugins und Tracking Tools. Weitere Informationen gibt es unter Datenschutz
Ok
x